Unfall am Montagabend

Pizzafahrer stirbt bei schwerem Unfall auf B299

+
  • schließen
  • Martin Weidner
    Martin Weidner
    schließen

Kastl - Zu einem tragischen Unfall ist es am Montagabend auf der B299 gekommen: Ein Toyota Starlet und ein VW Golf kollidierten. Ein Pizzafahrer kam dabei ums Leben. *Neue Infos*

UPDATE, Dienstag, 9.55 Uhr - Polizeimeldung:

Am Montag, 22. Dezember, gegen 19.30 Uhr, fuhr ein 23-jähriger Mann aus dem Landkreis Mühldorf mitseinem VW Golf auf der Gemeindeverbindungsstraße von Altötting-Graming kommend in Richtung B 299. Als er an der Kreuzung bei der „Schlattmare“ auf der B299 einfuhr, übersah er bzw. missachtet er die Vorfahrt eines im selben Moment von links aus Richtung Unterneukirchen kommenden Toyota, der von einem ledigen 28-Jährigen aus Altötting gelenkt wurde und zu diesem Zeitpunkt als Pizzafahrer unterwegs war.

Der 28-Jährige bremste zwar seinen Wagen noch stark ab, konnte aber nicht mehr verhindern, dass er dem einbiegenden Fahrzeug frontal in dessen linke Fahrzeugseite stieß. Der einbiegende Pkw kippte durch den Anstoß auf seine rechte Fahrzeugseite um. Beide Autofahrer waren jeweils alleine in ihrem Fahrzeug unterwegs.

Der 28-jährige Altöttinger wurde bei dem Verkehrsunfall so schwer verletzt, dass er kurze Zeit später im Kreisklinikum Altötting verstarb. Der 23-Jährige wurde ebenfalls schwer verletzt und kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Mühldorf. Zur genauen Klärung des Unfallherganges wurde ein Gutachter beauftragt, der auch an die Unfallstelle kam. Beide Fahrzeug wurden zur Untersuchung auf ihren verkehrstechnischen Zustand sichergestellt. Der Gesamtschaden beträgt etwa 15.000 Euro. Zur Verkehrslenkung, Absicherung und Bergung waren die Feuerwehren Tüßling und Altötting im Einsatz.

UPDATE, Dienstag, 6.35 Uhr:

Wie die Polizei am frühen Morgen auf Anfrage von innsalzach24.de bestätigte, ist ein 28-jähriger Mann am Abend im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen. Die Staatsanwaltschaft hat einen Gutachter eingesetzt, der nun herausfinden soll, wie es zu dem schweren Unfall kommen konnte. Bislang ist nur klar, dass vermutlich eine Vorfahrtsverletzung vorliegt. Das sagte die Polizei Altötting auf Anfrage von innsalzach24.de.

Etwaige Zeugen werden in diesem Zusammenhang gebeten, sich dringend mit der Polizeiinspektion in Altötting in Verbindung zu setzen (Tel. 08671 / 96440).

Die Erstmeldung:

Zu einem sehr schweren Verkehrsunfall ist es am Montagabend, gegen 19.40 Uhr, auf der B299 zwischen Altötting und Unterneukirchen gekommen, auf Höhe der „Schladl Mare“ im Gemeindebereich Tüßling.

Ein Toyota Starlet Kleinwagen eines Pizzafahrers aus Altötting und ein VW Golf eines 23-Jährigen aus Au am Inn kollidierten auf Höhe der Abzweigung Buch. Der Toyota prallte in die Fahrerseite des Golf, woraufhin der Golf auf der Beifahrerseite zum Liegen kam. Der 23-jährige Fahrer musste mit Hilfe der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden und wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Auch der 28-jährige Toyota-Fahrer wurde ins Krankenhaus gebracht.

Schwerer Unfall auf der B299

Da die Unfallursache komplett unklar ist und keine Zeugen den Crash beobachtet haben, wurde zur Klärung ein Gutachten in Auftrag gegeben. Die B299 war zwischen Altötting und Unterneukirchen bis etwa 22.30 Uhr komplett gesperrt. Die Feuerwehren aus Tüßling, Unterneukirchen, Altötting und Kastl waren im Einsatz.

Quelle: TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Tüßling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser