Jede Menge Fotos vom Raiffeisen Kultusommer in Tüßling

"Und die Chöre singen für dich" - Mark Forster begeistert 8.500 Fans

+

Tüßling – Jubel, Trubel und Heiterkeit herrschte auf dem Konzert von Mark Forster am letzten Sonntagabend beim Raiffeisen Kultursommer auf Schloss Tüßling - und „die Chöre singen für Dich“ wurde sehr wörtlich von den Gästen praktiziert.

Als Support-Act machte Lutz Rode den perfekten Auftakt mit seiner rauchigen Stimme im Stile eines Indie-Chanson-Pop zu einem erlebnisreichen Konzert für Jung und Alt. Danach wurde es so richtig stürmisch als der Start zum Konzert von Mark Forster nahte. Es wurde gesungen, getanzt und so richtig gefeiert – wenn einer der derzeit größten Superstars der Deutschen Pop-Kultur ins sonst so ruhige Tüßling kommt, dann war es eigentlich schon abzusehen, dass es laut und enorm stimmungsvoll wird.

Raiffeisen Kultursommer: Konzert Lutz Rode und Impressionen

Er ist eben der Chartstürmer und Sympathieträger schlechthin am Deutschen Pop-Himmel. Bereits seit Monaten war das Konzert restlos ausverkauft und mit 8.500 Besuchern gab es bislang selten so eine gute Resonanz auf einen Künstler wie dem 35-jährigen Sänger aus Kaiserslautern. Die berühmten zwei i-Tüpfelchen waren seine Band und die Tatsache, dass er alle seine Hits ins begeisterte Publikum schmetterte. Klar, dass er auch einige ganz neue Songs von seinem aktuellen Longplayer „Liebe“ präsentierte. So gab es ein echtes Hitfeuerwerk mit enorm stimmungsvollen Songs, aber auch eine eher unbekannte Seite von Mark Forster im Bezug auf sehr gefühlvolle Balladen. 

So blieb das Forster-Konzert vom Anfang bis zum Ende ein einzigartiges Erlebnis für alle Konzertbesucher und damit 8.500 überglücklich strahlende Gesichter. Bereits vor dem Konzert erhielt Mark Forster den Sold-Out-Award als einziger Akt der heuer ausverkauft war von Gräfin Stephanie, Veranstalter Oliver Forster (Cofo Entertainment) und Wolfgang Altmüller (Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank). Das Konzert krönte übrigens genau eine ganz große Sache: Nach dem letzten Song dankte Mark Forster den Fans noch mit den Worten: „Vielen, vielen Dank“. Und danach begann es erst zu regnen. Einen perfekteren Zeitpunkt hätte Petrus nicht wählen können, denn der Regen während des Konzerts hätte sicherlich so manches Problemchen mit sich gebracht. Genau wie Mark Forster ja selbst bekanntlich in seinem Song singt: „Es wird gut sowieso“. 

Raiffeisen Kultursommer: Konzert Mark Forster (1)

Auffällig war bei diesem Konzert, dass enorm viele junge Familien den Weg zum Konzert fanden und die kleinsten Besucher so ziemlich jeden Text auswendig mitsingen konnten. Der Kultursommer auf Schloss Tüßling feierte übrigens heuer einen Besucherrekord von 20.000 Gästen.

Wolfgang Altmüller, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank, war als Sponsor des Kultursommers stolz: „Wir machen anscheinend etwas richtig. Jedes Konzert hat seinen ganz eigenen Charme und ist für sich gesehen immer ein Höhepunkt. Es ist uns eine Ehre, dass wir so viele Menschen begeistern können!“ Die Tüßlinger Schirmherrin und Schlossbesitzerin Stephanie Gräfin Bruges von Pfuel: „Wir freuen uns nicht nur über die Gäste, sondern auch über jeden Musiker, den wir begrüßen dürfen. Jeder einzelne gibt diesem Ort einen ganz persönlichen Anstrich und schafft es jedes Mal aufs Neue, auch meine Familie und mich zu begeistern!“ Veranstalter Oliver Forster von COFO Entertainment aus Passau wagte bereits einen Blick in die Zukunft: „Nächstes Jahr feiert der Kultursommer seinen 10. Geburtstag. Für uns einmal mehr eine Gelegenheit,noch eine Schippe draufzulegen.“ Nach so viel Erfolg können die Musikfreunde schon jetzt darauf freuen, was sich die Organisatoren für das Jubiläum einfallen lassen. 

Ludwig Stuffer

Zurück zur Übersicht: Tüßling

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT