Am Donnerstagabend in Tüßling

Weniger ist mehr: Wie der Markt 2018 haushalten will

  • schließen

Tüßling - Schulden tilgen, Investitionen tätigen und am Ende unter der Bayerischen pro Kopf Verschuldung bleiben: Die Marktgemeinde hat viel vor 2018.

Das hat sich die Marktgemeinde für 2018 vorgenommen: Schulden tilgen, Investitionen tätigen und am Ende unter der Bayerischen pro Kopf Verschuldung bleiben: Basis dafür sind Haushalt und die entsprechende Haushaltssatzung 2018. Einstimmig hat der Marktgemeinderat diese am Donnerstagabend beschlossen.

Entwicklung der Haushaltswirtschaft der Marktgemeinde:

Im Vergleich mit dem Haushaltsplan 2017 hat sich der Verwaltungshaushalt um 475.400 Euro erhöht. Auf der anderen Seite: Der Vermögenshaushalt hat sich um 286.800 Euro verringert.

  • Verwaltungshaushalt: 5.559.800 
  • Vermögenshaushalt: 2.002.200 
  • Gesamt: 7.562.000

Das hat die Marktgemeinde 2018 vor:

Der zweitgrößte Posten im Vermögenshaushalt nach den Ausgaben für öffentliche Einrichtungen sind die Ausgaben für öffentliche Sicherheit und Ordnung. Darunter fällt das neue Feuerwehrhaus, für das dieses Jahr 600.000 Euro fällig werden.

An der Pausenhalle der Schule muss etwas gemacht werden (50.000 Euro), Straßen erschlossen und fertig gestellt werden (102.000 Euro). Eine Teilumstellung bei der Straßenbeleuchtung auf LED (80.000 Euro) und nicht zuletzt die Tilgung von Darlehen in Höhe von 354.500 Euro: Es läppert sich. Letztendlich ist der Vermögenshaushalt dennoch um rund 290.000 Euro niedriger als 2017

Weniger als der bayerische Durchschnitt ist mehr

Jeder Haushaltsplan ist und bleibt ein Plan. Geht dieser Plan der Marktgemeinde auf, gibt es Ende 2018 nach den wichtigen Investitionen und der Schuldentilgung eine weitere Meldung: Dann wird Tüßling nach langer Zeit unter der pro Kopf Verschuldung in Bayern liegen. Dafür gab es am Freitag noch einmal Lob aus den Reihen des Marktgemeinderates an Verwaltung und Erste Bürgermeisterin Stephanie Gräfin Bruges-von Pfuel.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Tüßling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser