10.000 Euro Sachschaden in Tüßling

Sonnenblumenöl auf dem Herd setzt Küche in Brand

+
Die Feuerwehren Tüßling und Altötting waren vor Ort.

Tüßling - Die Feuerwehr musste am Sonntagvormittag (29. Dezember) ausrücken. In der Küche eines Wohnhauses war Feuer ausgebrochen.

Update, 30. Dezember: Pressemitteilung der Polizei Altötting

Die Pressemitteilung im Wortlaut 


Am Sonntag, 29. Dezember, 10.30 Uhr, wollte ein 17-jähriger Tüßlinger in der elterlichen Wohnung 250 ml Sonnenblumenöl auf dem Elektroherd erhitzen. Hierbei entzündete sich jedoch das heiße Öl und setzte die darüber befindliche Dunstabzugshaube in Brand. 

Nachdem eigene Löschversuche scheiterten, wurde die Feuerwehr Tüßling alarmiert und von den eingesetzten Kräften der Brand abgelöscht. Der Brand- und Rauchschaden in der Küche dürfte sich auf ca. 10.000 Euro belaufen, Personen wurden nicht verletzt


Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Erstmeldung, 29. Dezember: Küchenbrand in Tüßling

Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am Sonntagmorgen in Tüßling. In der Küche eines Wohnhauses war Feuer ausgebrochen. 

Küchenbrand in Tüßling

 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß
 © fib/Eß

Die Feuerwehren Tüßling und Altötting waren vor Ort. 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion