Unbekannte hatten wohl schlechtes Gewissen

Aus dem DINOLAND bei Tüßling gibt es gute Nachrichten: Dinobaby „Toto“ ist wieder aufgetaucht!

dino
+
Das Dinobaby „Toto“ ist wieder an seinem angestammten Platz zurückgekehrt.

Tüßling - Die Diebe hatten wohl ein schlechtes Gewissen: Der kleine Torosaurier steht nun wieder auf seinem für ihn vorgesehenen Platz neben dem Muttertier und kann, sobald die Inzidenz eine Öffnung des DINOLAND zulässt, wieder bewundert werden.

Update, 10.20 Uhr - Dinobaby wieder aufgetaucht

Anscheinend hat das schlechte Gewissen oder die Einsicht gesiegt, denn am Dienstagmorgen (6. April) stand das verschwundene Dinosaurier-Exponat mitten auf dem Parkplatz. Entdeckt haben es Schlossherrin Stephanie Gräfin Bruges von Pfuel und ihr Sohn Alexander, als die beiden morgens die Pferde auf die Koppel führten. Wer auch immer den Dinosaurier hatte und ihn zurückbrachte, versah das Modell mit einem Zettel, auf dem „SORRY“ zu lesen war.

Der kleine Torosaurier steht nun wieder auf seinem für ihn vorgesehenen Platz neben dem Muttertier und kann, sobald die Inzidenz eine Öffnung des DINOLAND zulässt, wieder bewundert werden.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Das DINOLAND-Team rund um den Passauer Veranstalter Oliver Forster hofft, dass das Exponat bis zur Eröffnung wieder auftaucht. Am Gründonnerstag, 1. April soll das Dinosaurier-Freilichtmuseum ein weiteres Mal seine Pforten im Schlosspark Tüßling öffnen.

Es handelt sich um einen kleinen Torosaurus. Das Exponat steht normalerweise zusammen mit einem Modell des Muttertiers im Park, doch nun ist es verschwunden. Die Ausstellungsleitung geht davon aus, dass Unbekannte die durch die Aufbauarbeiten weit geöffneten Schlosstore im Verlauf des Donnerstages, 25. März für sich genutzt und das Jungtier-Ausstellungsstück vom Gelände entfernt haben. Der Veranstalter geht von einem Streich aus, vielleicht durch Kinder oder Jugendliche aus dem Ort, und bittet nun um Hinweise auf den Verbleib des Dinobabys, damit es zur Eröffnung des DINOLAND am 1. April wieder auf seinem Platz stehen kann – es gibt auch einen Finderlohn!

Im DINOLAND können die Besucher in die geheimnisvolle Vergangenheit unseres Planeten eintauchen. Sie begeben sich auf ihrer Entdeckungstour durch das weitläufige Forschungsgelände auf eine erlebnisreiche Reise in ein längst vergangenes Erdzeitalter vor über 200 Millionen Jahren mit mehr als 70 lebensgroßen und realistischen Dinosauriern, Skeletten und Fossilien.

Die Besucher finden sich Auge in Auge mit den beeindruckenden Kolossen wie dem Tyrannosaurus Rex oder dem Triceratops bis hin zum Stegosaurus, um nur einige der bekanntesten Echsen zu nennen. Neben den „alten Bekannten“ aus dem letzten Jahr wird es für Dino-Fans auch neue Saurier zu entdecken und bewundern geben, darunter den chinesischen Lufengosaurus, den imposanten Gigantoraptor und den Fischfresser mit dem spannenden Namen „Irritator“– sie alle erzählen interessante Geschichten und werden die kleinen und großen Forscher begeistern!

Pressemitteilung des Veranstalters

Kommentare