Noch bis einschließlich Ostermontag

GOs und NO GOs in und an Tüßling: Stimmen Sie ab!

+
  • schließen

Tüßling – „Was ist toll und was geht gar nicht in der Marktgemeinde“, wollte innsalzach24.de von den Leserinnen und Lesern wissen. Nach der Auswertung der GOs und NO GOs geht es jetzt in Runde Zwei: Die Abstimmung.

Aktueller Stand am Ostermontag um 15.00 Uhr:

Unter den GOs, also was unsere Leserinnen und Leser in/an Tüßling mögen, kristallisieren sich diese Top3 heraus:

  • Der Marktplatz ist toll.
  • Die Dult ist toll weil sehr gemütlich.
  • und es gibt viele tolle Veranstaltungen

Unter den NO GOs, also was unsere Leserinnen und Leser in/an Tüßling nervt, kristallisieren sich diese Top3 heraus:

  • Gerade bei Großveranstaltungen ist das Parken ein Graus.
  • Die alteingesessenen Tüßlinger sind zu arrogant
  • und es gibt zu viele lautstarke Veranstaltungen (Nachtruhe).

Vorbericht:

Der Tüßlinger Marktplatz war mal Kulisse für eine Fernsehserie, die in Ostpolen spielt. Der zu diesem Zeitpunkt gute 200 Jahre alte Ökonomiepfarrhof musste durch die Bundeswehr gesprengt werden. Tüßling dürfte weit älter als die erste urkundliche Erwähnung sein.

GOs und NO GOs

Das sind alles interessante geschichtliche Fakten aber: Wie ist das Leben heute in der Marktgemeinde? „Was ist toll und was geht gar nicht?“, wollten wir von unseren Leserinnen und Lesern wissen. Aus den meist genannten Punkten in den Kommentaren und Nachrichten via email haben wir zwei Abstimmungen gemacht.

  • Was wir in/an Tüßling mögen
  • und „Was uns an in Tüßling nervt

Machen Sie mit und stimmen Sie ab. Jeder hat jeweils drei Stimmen für "Das ist toll" und "Das geht gar nicht".

"Das ist toll":

"Das geht gar nicht":

Die beiden Votings laufen bis einschließlich Ostermontag. Danach werden wir Vertreter der Politik um ihre Stellungnahme zu den Ergebnissen bitten. Machen Sie also fleißig mit.

rw

Zurück zur Übersicht: Tüßling

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser