Unternehmen benennt sich nach Karl "Charly" Bagusat

Ehre für verstorbenen Sohn von Gräfin Stephanie von Pfuel

+
Ehre für verstorbenen "Charly" Bagusat (l.). Mitgründer und Geschäftsführer Cecil von Croÿ (r.) veranlasste die Namensänderung
  • schließen

Berlin/Tüßling - Nach dem Tod von Karl "Charly" Bagusat hat dessen ehemaliges Unternehmen eine Namenänderung als Dank und Würdigung für den Verstorbenen bekannt gegeben.

Große Würdigung für verstorbenen Karl "Charly" Bagusat, Sohn der Tüsslinger Gräfin Stephanie von Pfuel: Das von ihm gegründete Unternehmen „PlusPeter“ benennt sich zu Ehren des Verstorbenen um und heißt ab sofort „charly.education“.

"Er hat mit seinen Ideen und seiner Arbeit die Entwicklung des Unternehmens und vor allem der Lernplattform maßgeblich beeinflusst”, so Cecil von Croÿ, Mitgründer und Geschäftsführer des Unternehmens.

„charly.education“, Deutschlands größte Studienplattform, veröffentlicht zeitgleich auch eine gleichnamige digitale Lernplattform für Studierende.„Wir wollen mit charly.education Studierende unterstützen, maximal effizient zu lernen und ihnen positive Anreize für das Lernen bieten“, erklärt Mitgründer und Geschäftsführer Cecil von Croÿ.

"Charly" hatte großen Anteil daran

Durch die Namensänderung würdigt das Unternehmen dem kürzlich verstorbenen Mitgründer Karl „Charly” Bagusat, der maßgeblichen Anteil an der Entwicklung dieser neuen Plattform hatte.

Ehre für verstorbenen "Charly" Bagusat (l.). Mitgründer und Geschäftsführer Cecil von Croÿ (r.) veranlasste die Namensänderung

„Dass wir das Tool unter dem Namen charly.education veröffentlichen, sehen wir als beste Möglichkeit, unsere Dankbarkeit an unseren Mitgründer und meinen besten Freund Charly auszudrücken und ihm ein Andenken zu schaffen. Er hat mit seinen Ideen und seiner Arbeit die Entwicklung des Unternehmens und vor allem der Lernplattform maßgeblich beeinflusst”, so von Croÿ. Karl "Charly" Bagusat starb am 27. März nach einem tragischen Unfall im Alter von nur 26 Jahren in Berlin.

Mehr zu charly.education:

charly.education ist eine digitale Lernplattform für Studierende. Das 2016 von Cecil von Croÿ und Karl Bagusat gegründete Unternehmen ist in der Startup-Szene bereits bekannt; bislang unter dem Namen PlusPeter. charly.education möchte mit der Plattform digitales Lernen an deutschen Hochschulen etablieren, Studierenden helfen, effizienter zu lernen und damit die Studienabbruchquoten senken.

jz

Zurück zur Übersicht: Tüßling

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT