Karin Manghofer spielt „Heilige Luzia“

+
Freuen sich über die neue „Luzia“ (v.l.): Kulturreferentin Gitti Gruber, Rektorin Anni Taubmann, Lehrerin Helga Fischer, „Luzia“ Karin Manghofer und Bürgermeiser Horst Krebes

Töging – Die 14-jährige Karin Manghofer von der Comenius-Schule gibt die Luzia mit dem Lichterkranz am kommenden Wochenende am Weihnachtlichen Luziamarkt auf dem Rathausplatz.

Bürgermeister Horst Krebes, Kulturreferentin Gitti Gruber haben gemeinsam mit Rektorin Anni Taubmann und Klassenleiterin Helga Fischer die neue Luzia jetzt in der Comenius-Schule vorgestellt. „Ich hab schon Lampenfieber“, sagte Manghofer gestern. Es sei schon „wieder etwas Neues, vor Leuten auf der Bühne zu stehen“.

Die Stadt hat ihren Weihnachtsmarkt erstmals im Jahr 2004 „Luzia-Markt“ genannt. Erinnert wird damit an die Heilige Luzia, die in den Tagen des Weihnachtsmarktes Namenstag feiert. Die Töginger Luzia mit Lichterkranz und weißem Kleid spaziert mit Nikolaus und Krampus über den Markt und verteilt an die jungen Besucher kleine Geschenke.

Mehr dazu lesen Sie in der Wochenend-Ausgabe des Mühldorfer Anzeigers

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser