Großübung der Freiwilligen Feuerwehr Teising

Zimmerbrand mit Vermissten und eine brennende Werkstatt 

+

Teising - Am Samstag, den 19. Mai fand in Teising eine Großübung statt. An dieser Übung nahmen neben der örtlich zuständigen Feuerwehr Teising auch die umliegenden Feuerwehren aus Tüßling, Mörmoosen, Raitenhart und Altötting teil. Mit von der Partie war auch das Rote Kreuz, welches sich hervorragend um die “Opfer” kümmerte.

Die Übung fand in einem Mehrfamilienhaus statt, welches der ortsansässigen Firma Kapfelsperger gehört und nach Pfingsten abgerissen wird. Da diese Übungsmöglichkeit sehr selten ist, führte die Teisinger Wehr eine Großübung durch, welche vom Gruppenführer Rolf Grundbuchner geplant und organisiert wurde.

Auf Grund der Größe des Objektes konnten mehrere Szenarien geübt werden – echtes Feuer und der reelle Wassereinsatz mit inbegriffen.

Angenommen wurde unter anderem ein Zimmerbrand mit mehreren vermissten Personen, eine brennende Werkstatt mit Gefahrstoffen, ein Keller- und Dachstuhlbrand. Erschwert wurden die Arbeiten an der Einsatzstelle durch auftretende Gaffer und Schaulustige. Auch der Einsatzleiter, 1. Kommandant Stefan Maier, wie alle beteiligten Gruppenführer konnten den Umgang mit den aufdringlichen Zeitgenossen üben.

Pressemitteilung Freiwillige Feuerwehr Teising

Zurück zur Übersicht: Teising

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser