Stadtfest Neuötting mit neuem Konzept

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Cheers

Neuötting - Nach vier Jahren Pause wird erstmals wieder ein Stadtfest auf dem Neuöttinger Stadtplatz veranstaltet. Es findet am Samstag, 30. Juli, ab 17 Uhr statt.

Die Stadt Neuötting als Veranstalter hat gemeinsam mit dem Stadtentwicklungsverein "Wir sind Neuötting" ein neues Konzept entwickelt, um das Stadtfest wieder zu einem Fest „Von Neuöttingern für Neuöttinger“ zu machen. So wird die Bewirtung ausschließlich von Neuöttinger Vereinen und Gastronomen übernommen. Auch das musikalische Programm ist breit gefächert: auf der Hauptbühne vor dem Rathaus spielt die Showband „Cheers“, die „Greyhound Doctors“ sorgen auf der Country- und Westernbühne für die richtige Stimmung und auf der Session-Bühne präsentieren sich die Gruppen Edinga und Inn Between.

Edinga

Auf der Hauptbühne vor dem Rathaus sorgt ab 17:30 Uhr die Tanz- und Showband „Cheers“ für Stimmung. Die Band, die bereits auf dem Neuöttinger Stadtball ihr Publikum überzeugen konnte, bietet ein breit gefächertes Potpourri für alle Altersgruppen: von Oldies und Stimmungsmusik bis hin zu topaktuellen Charthits. Neu ist eine Session-Bühne vor der Stadtpfarrkirche, auf der sich ab 18:30 Uhr neben den Gruppen Inn Between und Edinga auch eine Vielzahl von jungen Musikern aus unserer Region präsentieren werden. Musiker, die sich für einen Auftritt interessieren, können sich bei dem Organisator der Session-Bühne, Markus Strasser, unter info@markus-strasser.com bewerben.

Auf der dritten Bühne beim Burghauser Tor spielen dann ab 20 Uhr die „Greyhound Doctors“. Möchte man deren Musik näher beschreiben, trifft die Bezeichnung “Good-rockin’-traditional-oldstyle-handmade-with-a-shot-of-blue-grass-modern-country-music" genau den Punkt. Zwei Leadsänger, mehrstimmiger Gesang, sowie traditionelle Instrumente, wie Banjo, Mandoline, Dobro, Fiddle und Akustikgitarren geben den jeweiligen Stücken ihren individuellen Charakter – feinste Country- und Westernmusik eben.

Auch für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt: Rund dreißig in Neuötting und Alzgern ansässige Gastronomen und Vereine beteiligen sich am Neuöttinger Stadtfest. Das Speisenangebot ist international und reicht vom amerikanischen Western Grill bis zur spanischen Paella, von französischen Crepes bis zu Asia Wraps. Daneben gibt es Essens- und Getränkestände der katholischen und evangelischen Kirchengemeinde, der Fußballabteilung des TSV Neuötting und des SV Alzgern.

Greyhound Doctors

Abgerundet wird das Ganze durch ein Rahmenprogramm mit Line Dancern, einem Auftritt der Katka Dance Academy, dem Glücksrad der evangelischen Kirchengemeinde sowie einer Hüpfburg für die Kinder. Die Live-Musik auf dem Stadtfest dauert bis 1 Uhr, Ausschank-Ende ist um 1:30 Uhr. Das Stadtfest endet dann offiziell gegen 2 Uhr. Für die Besucher des Stadtfestes stehen die kostenlosen Parkplätze auf dem Dultplatz, am Edeka-Center, am Alten Stadtberg, am Friedhof sowie in den Tiefgaragen am Sebastiansplatz und am Klösterl zur Verfügung.

Um den Aufbau für das Stadtfest und das am darauf folgenden Sonntag stattfindende Trachtenvereinsjubiläum möglichst zügig durchführen zu können, werden Verkehrsbeschränkungen notwendig: So werden für kleinere Bereiche des Stadtplatzes bereits ab Donnerstag, 28. Juli, bzw. Freitag, 29. Juli, Parkverbote ausgewiesen. Am Samstag, 30. Juli, gilt ab 12 Uhr für den Stadtplatz ein allgemeines Parkverbot. Ab 14 Uhr ist der Stadtplatz auch für den Verkehr komplett gesperrt. Die Sperrung gilt bis 6 Uhr morgens, damit der Stadtplatz für das darauf folgende Trachtenvereinsjubiläum gereinigt werden kann.

PM Stadt Neuötting

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser