18-jähriger Schüler von Lkw erfasst und getötet

Altötting - Zu einem tragischen Verkehrsunfall ist es am Donnerstag auf der A94 gekommen. Dabei wurde ein 18-jähriger Mercedes-Fahrer von einem Lkw erfasst und getötet.

Am Donnerstagvormittag, gegen 9 Uhr, hat sich auf der A94 ein tragischer Unfall ereignet. Ein 18-jähriger Mercedes-Fahrer hatte sein Auto auf dem Pannenstreifen abgestellt und war aus dem Fahrzeug ausgestiegen. Dabei soll der Schüler aus noch ungeklärten Gründen auf die Fahrspur gekommen sein. Ein herannahender Lkw versuchte noch auszuweichen, erfasste aber den Schüler mit der rechten Seite. Der 18-Jährige wurde durch die Luft geschleudert. Er starb noch an der Unfallstelle.

Tödlicher Unfall auf der A94

Der Lkw-Fahrer kam durch das Ausweichmanöver auf die linke Fahrspur und drückte einen silbernen Opel gegen die Mittelleitplanke. Die Fahrerin des Opel wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die A94 war mehrere Stunden komplett gesperrt. Mittlerweile ist die Autobahn aber wieder frei befahrbar.

Rubriklistenbild: © fib/GS

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser