Doppeltes Lottchen - doppeltes Talent

Burghausen - Unzählige Preise haben Anna und Paula Schweinberger schon bei Musik-Wettbewerben erhalten. Und es ist wirklich unglaublich, was die zwölfjährigen Zwillinge an ihren Instrumenten vollbringen.

Leicht und schnell fliegen Annas Finger über die Klaviatur des großen Flügels. Auswendig und ohne Fehler spielt die Zwölfjährige das "Spinnerlied" von Mendelssohn und konzentriert sich dabei voll auf die Musik.

Mit vier Jahren haben Anna und ihre Schwester Paula mit dem Klavierspielen begonnen, als sie sieben waren, kamen noch Streichinstrumente dazu: Cello bei Paula und Geige bei Anna. Die Mädchen lieben ihre Instrumente, investieren neben den Unterrichtsstunden jeden Tag noch mindestens eine Stunde für das Üben zuhause. "Wir sind schon talentiert", meint Anna, "aber wir müssen trotzdem üben." Das machen die Zwillinge sehr gerne. Jedes Jahr geben sie an ihrer Schule, dem Kurfürst-Maximilian-Gymnasium in Burghausen, ein eigenes Konzert, das meist bis auf den letzten Platz gefüllt ist.

"Es bleibt zwar neben der Schule wenig Zeit, aber die Musik ist die Leidenschaft der beiden", erklärt Mutter Susanne. Stolz präsentiert die Burghauserin einen Ordner, in dem sie Urkunden, Fotos und Programmhefte ihrer Mädchen gesammelt hat. Zum zweiten Mal werden Anna und Paula am kommenden Samstag am Landeswettbewerb von "Jugend musiziert" teilnehmen. Auf regionaler Ebene holen sich die beiden in diesem Wettbewerb seit vielen Jahren immer den ersten Platz.

Kein Wunder, denn Anna und Paula spielen auf hohem Niveau, wagen sich an komplizierte und anspruchsvolle Stücke, die sie brilliant an Geige, Cello und Klavier widergeben. Die Musik steht für Anna und Paula an erster Stelle, auch beruflich möchten die Zwillinge später etwas mit ihren Instrumenten ausüben.

Zeit für Freunde bleibt den Mädchen daher kaum. "Das ist aber in Ordnung", meint Mutter Susanne. "Die ganze Familie ist musikalisch und wir sind  froh, wenn wir gemeinsam Musik machen können und Zeit für uns haben."

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser