Schnellster Naturlauf der Welt

Altötting - Zum 18. Mal findet am Sonntag, 30. August, der Internationale OMV Halbmarathon in Altötting statt.

Die Veranstalter rechnen mit rund 2.000 Teilnehmern, die sich das Spektakel nicht entgehen lassen wollen. Der Halbmarathon führt nach 3 Kilometern in den Altöttinger Forst, erst die letzten zwei Kilometer führen wieder auf Asphalt. Mit den Streckenrekorden von 1:01:47 Stunden bzw. 1:09:13 Stunden ist der Lauf durch den Altöttinger Wald der schnellste Naturlauf der Welt, an dem nicht nur Weltklasseathleten teilnehmen.

Neben der klassischen Halbmarathon-Strecke von 21,1 Kilometern können die Läufer auch noch einen 6 Kilometer-Lauf und einen Hobbylauf von 1,5 Kilometern für Einsteiger und Kinder zurücklegen. Auch Walker und Nordic-Walker sind auf der 6 Kilometer-Strecke willkommen. Auch eine Firmenwertung darf nicht fehlen. Es wird sechs Verpflegungsstationen geben.

Im Ziel winken eigens für Altötting angefertigte Medaillen. Showgruppen und Musikbands werden für Unterhaltung sorgen. Am Wettkampftag und auch schon am Vortag gibt es auch eine Sportmesse mit zahlreichen Ausstellern und Info-Ständen.

 

Weitere Informationen unter

www.halbmarathon.de

Rubriklistenbild: © Webdesign: Vierlinger

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser