Schlecht-Wetter-Juni: Freibädern bleiben Besucher weg

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Die Freibäder im Landkreis haben schlechte Besucherzahlen für den Juni zu verzeichnen.

Den Freibädern im Landkreis bleiben die Besucher weg. Kein Wunder, bei dem schlechten Wetter.

„Mancher Schwimmer ziehe seine Bahnen, Kinder und Jugendliche kämen zum Volleyball- und Speckbrettl-Spielen, viel mehr sei aber nicht los“, so Harald Wiesian, Schwimmmeister im Altöttinger Freibad St. Georgen, im Alt-Neuöttinger Anzeiger.

In Burghausen kommen fast nur Dauerkarten-Besitzer. Die diesjährigen zahlen seien unter dem Durchschnittsniveau, erklärt Markus Günthner von der Burghauser Bäderleitung. Der Juni 2009 lockte nur halb so viele Besucher ins Freibad, wie der Juni 2008. Der Mai wäre noch ganz gut gelaufen, dann der Einruch im vergangenen Monat.

Das Burgkirchner Freibad lockte im Juni 5120 Besucher an. Das letzte Mal lag die Zahl 1963 so niedrig.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser