Rolando Vetri: wunderbare Glaskunst

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Töging/Halsbach - Weihnachtsschmuck, Ketten, Teelichthalter - Unglaublich, was Glaskünstler Rolando Vetri aus dem durchsichtigen Werkstoff alles zaubern kann.

Auf dem Halsbacher Weihnachtsmarkt stellt Rolando Vetri seine Kunst aus und verkauft sie. Glasperlen, Ohrringe, Anhänger, Teelichthalter und Schmuck für den Weihnachtsbaum sind an seinem Stand zu finden - alles besteht aus Glas.

"Die Glaskunst ist wahnsinnig aufwendig", erklärt der 41-Jährige aus Töging. Das gelte sowohl für die dreijährige Ausbildung als Glasapparatebauer als auch für die Herstellung der Kunststücke an sich. "Glas ist ein sehr flexibler Werkstoff, mit dem alles formbar ist, es gibt eigentlich keine Grenzen", erklärt der Töginger.

Vetris Spezialität sind Glaskugeln. In immer wieder neuen Variationen stellt er sie her. Kaum vorstellbar, dass sich dahinter Glas verbirgt. "Das Ausgangsmaterial für die Kugeln sind immer 1,50 Meter lange Glasrohre, die portioniert werden", erklärt Vetri. Dieses Portionieren nennt sich "Spitzenziehen", die Spitzen werden dann zu Kugeln aufgeblasen. "In die Kugeln werden mit einer über 3000 Grad heißen Flamme Löcher reingeschossen, in einem vierten Arbeitsschritt muss man diese Löcher dann noch miteinander verschmelzen."

Rolando Vetris Glaskunst

Seine Kunst betreibt der Sozialpädagoge nur nebenberuflich. Im Energieturm auf dem Halsbacher Weihnachtsmarkt hat er eine kleine Ausstellung vorbereitet. "Das ist von Jahr zu Jahr gewachsen. Dank Organisator Martin Winklbauer kann ich heuer vier von mir gestaltete Weihnachtsbäume und einen Gittersternhimmel präsentieren", freut sich der Glaskünstler. Schon seit April hat er in seiner Töginger Werkstatt an den Exponaten gearbeitet.

In den Flammen wird das Glas optisch zu Wachs, es bewegt sich und formt sich neu. Wenn er seine Kunststücke herstellt, ist Vetri sichtlich entspannt. "Man muss sich konzentrieren, das lässt einen zur Ruhe kommen." Ebenso ruhig macht es, wenn man dem Künstler bei seiner Arbeit im Stand auf dem Halsbacher Weihnachtsmarkt zusieht. In der Adventszeit genau das Richtige!

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser