"Wir spielen mit mehr Bällen!"

Altötting - In Alzgern verfolgten die Fußballerinnen des TV Altötting das WM-Spiel der deutschen Frauen gegen Frankreich. Wo der Unterschied zum Männerfußball liegt, ist für die Altöttingerinnen ganz klar.

Lesen Sie auch:

"Wir spielen mit mehr Bällen", lacht eine der Spielerinnen des TV Altötting. Die Damenmannschaft spielt erfolgreich in der Landesliga. "Es ist wirklich guter Fußball", meint Trainer Reinhard Klötzler und widerlegt damit die Behauptung, Frauenfußball sei kein richtiger Fußball. "Das ist völliger Blödsinn. Männer haben eine bessere körperliche Konstitution, sonst stehen die Damen ihnen aber im Fußball in nichts nach." Vor allem der Ehrgeiz sei beim weiblichen Geschlecht mindestens ebenso groß wie der der Herren.

Public Viewing mit Altöttinger Fußballerinnen

Lesen Sie auch:

Das haben auch die deutschen Nationalspielerinnen am Dienstagabend bewiesen. Mit 4:2 besiegten sie die französische Mannschaft. Die Altöttinger Damen verfolgten das Spiel gespannt. Beobachtete man wiederum sie beim Fußball gucken, stellte man dann aber doch einen kleinen Unterschied zu den Männern fest: Denn auch wenn die Fußballerinnen das Spiel professionell bewerteten, Kommentare wie "Ein paar Kilo weniger würden der Schiedsrichterin auch nicht schaden", mischten sich trotzdem immer wieder ins Gespräch.

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser