Neues Video vom Neuöttinger "Bachelor"

DSDS-Parodie: Neuöttinger singt mit Elefanten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Markus Straßer nimmt in seinem neuesten Video mal wieder DSDS aufs Korn
  • schließen

Neuötting - Der Musikpädagoge Markus Straßer nimmt mal wieder die TV-Welt auf die Schippe. In seinem neuesten Video singt er bei DSDS - im Duett mit einem blauen Elefanten.

Markus Straßer hat mal wieder zugeschlagen - und erneut traf der Spott des Neuöttingers die RTL-Sendung DSDS. In einem gut dreiminütigen Satire-Video singt Straßer als "Hans-Peter Wurscht" aus der Schweiz vor der DSDS-Jury. Der Musikpädagoge war freilich nicht wirklich in der Sendung, sondern hat sich gekonnt hineingeschnitten.

"Hans-Peter Wurscht" synchronisiert international

Markus alias "Hans-Peter" singt zweistimmig, wie er der DSDS-Jury erklärt. Sein Duettpartner? Ein kleiner blauer Stofftier-Elefant. Was "Hans-Peter Wurscht" beruflich macht, ist da nur logisch: "Ich bin Synchronsprecher bei der Sendung mit der Maus. Da spreche ich den kleinen blauen Elefanten", erklärt "Hans-Peter" der DSDS-Jury. Bevor Elefant und Synchronsprecher mit ihrem Duett loslegen, möchte Dieter Bohlen noch wissen, ob "Hans-Peter" Deutsch oder Englisch singt. "Beides. Ich synchronisiere international die Stimme des blauen Elefanten."

Was die DSDS-Jury zu "Hans-Peters" Gesang sagt, sehen Sie im Video. So viel sei verraten: Der "Schweizer" und sein Elefant singen eine mehrsprachige Cover-Version von Bruder Jakob.

Markus Straßer ist schon lange mit verschiedensten Internetvideos erfolgreich. Er parodierte den "Bachelor", schickte ihn anschließend zu DSDS, drehte ein satirisches Video zu TTIP und nahm mit seinen Musikschülern einen Weihnachtssong auf.

Der Neuöttinger "Bachelor" bei DSDS:

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser