Oldtimer-Bergrennen für historische Motorräder

+

Zeilarn - Wer wird dieses Jahr den goldenen Helm für historische Motorräder und Gespanne ergattern? Wie bereits vorab bekannt gegeben wurde, findet auch heuer wieder ein Gleichwertigkeits-Bergrennen statt.

Die abgesicherte Strecke von Oberndorf nach Schildthurn ist ungefähr 2,1 km lang und verlangt den Teilnehmern ab, die Bahn mehrmals in der gleichen Zeit mit ihren Motorrädern und Beiwagengespannen zu bewältigen. Maßgebend ist also nicht die Geschwindigkeit, sondern eine möglichst minimale Zeitdifferenz von Lauf zu Lauf.

Gestartet wird in sieben Klassen, je nach Hubraum und Alter des Gefährts. Zur Teilnahme sind nur Motorräder und Beiwagengespanne bis Baujahr 1985 erlaubt.

Oldtimer-Bergrennen des MSC-Zeilarn e.V

Bereits Ende Juli kündigte sich ein großes breit gefächertes Fahrerspektrum an. Unter den 115 vorangemeldeten Fahrern sind außer den Einheimischen auch Mitstreiter aus der Schweiz und aus Österreich. Darunter sind wiederum alle Altersgruppen von 15 bis 70 Jahren vertreten; wobei das älteste Motorrad mit seinen 86 Jahren die Fahrer toppt.

Moderiert wird das Event, wie bereits im letztem Jahr, von dem bekannten Motorsportjournalisten und Stadionsprecher Jimmy Riegler.

Für das leibliche Wohl sorgt der MSC im Bierzelt mit Speisen und Getränken für die Teilnehmer und natürlich die erhofften zahlreichen Zuschauer.

Samstag: Training ab 10:00 Uhr
Sonntag: Rennen ab 10:00 Uhr

Pressemitteilung Motorsportclub Zeilarn e. V.

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser