Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Änderungen auch im Testzentrum Neuötting

Stark gesunkene Nachfrage nach Tests aufgrund der sich entspannenden Corona-Lage

Die Corona-Testungen in der Messehalle und im Hallenbad Burghausen werden ab dem 1. Juli eingestellt.

Neuötting - Aufgrund der niedrigen Infektionszahlen und des starken Rückgangs der 7-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen in den letzten Wochen hat die Nachfrage nach Corona-Tests an den Teststationen in der Burghauser Messehalle und im Hallenbad mittlerweile stark abgenommen.

Die Regierung von Oberbayern hat dem Landratsamt jüngst mitgeteilt, dass deshalb bis auf Weiteres keine Mobilen Teststrecken mehr eingesetzt werden. Die PCR-Testungen am Burghauser Hallenbad finden daher letztmalig am 30. Juni von 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr statt.

Auch die Schnellteststraße in der Burghauser Messehalle ist am 30. Juni von 9 Uhr bis 17 Uhr zum letzten Mal geöffnet.

Trotz Wegfalls dieser Teststationen besteht weiterhin ein ausreichendes Angebot an kostenlosen Covid-19-Schnelltestmöglichkeiten in Burghausen. Einzelheiten dazu sind über die Corona-Informationsseiten der Stadt Burghausen sowie des Landkreises im Internet abrufbar. Personen, die einen PCR-Test benötigen, sind aufgerufen, sich hierfür an ihren Hausarzt oder aber an das Corona-Testzentrum im Hallenbad Neuötting zu wenden.

Auch die dortigen Öffnungs- beziehungsweise Testzeiten wurden an die sich entspannende Corona-Lage angepasst. Abstriche werden dort künftig von Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr sowie von 15.30 Uhr bis 18.30 Uhr genommen, am Samstag und Sonntag wird von 14 Uhr bis 17 Uhr getestet. Angeboten werden unverändert Schnelltests und PCR-Abstriche.

Mit der Anpassung der Öffnungszeiten gehen weitere organisatorische Änderungen am Landkreis-Testzentrum im Hallenbad in Neuötting einher. So entfällt ab sofort die bisherige Wartezeit nach der Abstrichnahme in der Testkabine, das Testergebnis wird den Bürgerinnen und Bürgern stattdessen per E-Mail zugesandt und kann dann auch in bestehende App-Lösungen (z. B. Corona-Warn-App) integriert werden. Sollte eine schriftliche Bestätigung erforderlich oder gewünscht sein, ist ein Ausdruck vor Ort selbstverständlich ebenfalls möglich.

Eine vorherige Terminbuchung ist am Testzentrum in Neuötting weiterhin erforderlich und über www.testzentrum-aoe.de möglich. In Ausnahmefällen können Termine auch telefonisch unter 08671/20111 vereinbart werden.

Pressemitteilung Landratsamt Altötting

Rubriklistenbild: © Soeren Stache

Kommentare