Das Trinkwasser ist wieder keimfrei!

Neuötting: Peter Haugeneder gibt Entwarnung, nicht nur für Alzgern

  • schließen

Neuötting - Auf der Sitzung des Stadtrates am Donnerstagabend traf die Meldung im Rathaus in Neuötting ein: „Am Montag wird die Chlorierung des Trinkwassers für Alzgern, Marktl, Haiming und Stammham eingestellt.“

Nicht nur für den Neuöttinger Ortsteil Alzgern eine tolle Nachricht sondern für alle an das Netz des Wasserzweckverbandes Inn-Salzach angeschlossenen Orte Marktl, Haiming und Stammham: In den letzten beiden Beprobungen von 9. und 14. Februar wurden keinerlei Verunreinigungen mit coliformen Keimen mehr gefunden. Das hat der Erste Bürgermeister Peter Haugeneder am Donnerstagabend bereits zu Anfang der Sitzung des Stadtrates mitgeteilt.

Zuerst noch war es seine Vermutung, dass man das Wasser in Alzgern und den anderen Orten bald schon nicht mehr chloren werde müssen, die er angesichts der aktuellen Ergebnisse zum Ausdruck brachte. Im Verlauf der Sitzung wurde ihm dann ein Zettel gereicht, dessen aktuelle Nachricht Haugeneder dem versammelten Gremium und der anwesenden Presse zu Gehör brauchte: „Am Montag wird die Chlorierung des Trinkwassers für Alzgern, Marktl, Haiming und Stammham eingestellt.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Stadt Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser