Es war offenbar Brandstiftung!

Wie geht es jetzt weiter mit dem C+C Gebäude?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wie geht es jetzt weiter mit dem C+C Gebäude?
  • schließen

Neuötting - Rund zweieinhalb Monate ist es jetzt her, da Stand das alte C+C Gebäude in der Simbacher Straße in Flammen. Was wird jetzt aus der Ruine? innsalzach24.de hat nachgefragt. 

Samstagabend Ende Januar in Neuötting: Das alte C+C Gebäude in der Simbacher Straße brennt. Schnell waren die Feuerwehren aus Neu- und Altötting vor Ort. Weitere sollten im Laufe des Abends folgen. Rund 60 Einsatzkräfte waren vor Ort. Der Sachschaden wird auf 75.000 Euro geschätzt.

Aus dem Archiv:

Lagergebäude in Neuötting in Flammen

Brandstiftung

Noch vor Ort wurde klar, dass Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann. Der Grund: Das Gebäude hat keinen Stromanschluss. Ein Funken kann es also nicht gewesen sein, der den Brand auslöste. Tatsächlich stehen nach den Ermittlungen der Kripo mehrere Kinder und Jugendliche im Verdacht, dafür verantwortlich zu sein. Das teilte Stefan Sonntag vom Polizeipräsidium Oberbayern auf Nachfrage von innsalzach24.de am Dienstagvormittag mit.

Aus dem Archiv:

Was aber wird jetzt aus dem Gebäude vis-a-vis der Schule in Neuötting? Das fragte sich auch Stadträtin und Dritte Bürgermeisterin Ulrike Garschhammer und gab diese Frage zuletzt in einer öffentlichen Sitzung des Stadtrates an den Ersten Bürgermeister Peter Haugenender und die Verwaltung. Ihr sei es wichtig, dass dieses für Kinder und Jugendliche offenbar zum Abenteuerspielplatz verkommene Grundstück soweit wie möglich und vor allem rechtlich einwandfrei gegen unbefugtes Betreten abgesichert ist, gerade weil die Entfernung zur Grund- und Mittelschule nur einmal über die Straße gehen bedeutet. Das ist geschehen.

Wie geht es jetzt weiter mit dem C+C Gebäude?

Schadensabwicklung

Was letztendlich mit dem ollen abgebrannten C+C Gebäude, das zuletzt als Lagerfläche gedient haben soll, passiert, steht derzeit noch nicht fest. Die Stadt stehe in Kontakt mit der Eigentümerseite, heißt es. Dort gehe es erst einmal um die versicherungstechnische Abwicklung des entstandenen Schadens, so der Erste Bürgermeister Peter Haugeneder am Dienstagvormittag. Alles Weitere seien Mutmaßungen.

Zurück zur Übersicht: Stadt Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser