Sattelzugfahrer übersah sie in Neuötting

Pleiskirchenerin (71) bei tragischem Unfall tödlich verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Eine Pleiskirchenerin ist in Neuötting von einem Lkw erfasst und tödlich verletzt worden.
  • schließen

Neuötting - Zu einem tödlichen Unfall ist es am Mittwochabend in der Zunftstraße gekommen.

UPDATE, 10.05 Uhr: Pressemeldung der Polizei 

Am Mittwoch, fuhr der 60-jähriger Fahrer eines slowenischen Sattelzuges von einem Parkplatz eines Sportgeschäftes an der Zunftstraße an den dort befindlichen Kreisverkehr ein. Anschließend bog er gleich die erste Ausfahrt des Kreisverkehrs nach rechts auf die Zunftstraße in Richtung Innstraße/Nordostumgehung ab. 

Dabei übersah er eine 71-jährige Fußgängerin aus der Gemeinde Pleiskirchen, die sich am rechten Straßenrand befand und vermutlich die Zunftstraße von rechts nach links überqueren wollte. Mit der rechten vorderen Fahrzeugseite erfasste er die Fußgängerin und schleifte sie etwa 20 Meter weit mit. Er hatte den Zusammenstoß nicht bemerkt, da er erst auf Zeichen von Passanten hin stehenblieb. 

Die Fußgängerin erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass sie trotz sofortiger Reanimation und Erstversorgung des Notarztes vom Kreisklinikum Altötting an der Unfallstelle verstarb. Der Sattelzuglenker wurde mit einem schweren Schock mit dem Rettungsdienst ins Kreisklinikum Altötting verbracht. Zur genauen Klärung des Unfallherganges wurde ein Gutachter mit beauftragt. Die FFW Neuötting war zur Absicherung der Unfallstelle und Verkehrslenkung im Einsatz.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Tödlicher Verkehrsunfall in der Zunftstraße in Neuötting

UPDATE, 7.55 Uhr: Unfallopfer wohnte im Landkreis

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd ergänzend mitteilt, handelt es sich bei dem Unfallopfer um eine 71-jährige Frau aus einer Gemeinde im Landkreis Altötting. Der Lkw-Fahrer ist ein 60-jähriger serbischer Staatsangehöriger. Er wurde bei dem Unfall leicht verletzt, er erlitt einen Schock.

UPDATE, Donnerstag 5.45 Uhr: Pressemeldung der Polizei 

Am Mittwoch, gegen 18.33 Uhr, fuhr ein serbischer Sattelzugfahrer mit seiner slowenischen Sattelzugmaschine mit deutschem Auflieger von einem Parkplatz in der Braumeisterstraße in den Kreisverkehr in der Zunftstraße ein und verließ diesen bei der ersten Ausfahrt in nördlicher Richtung. Dabei erfasste er mit der rechten Seite der Sattelzugmaschine eine Fußgängerin und schleifte sie einige Meter mit. 

Die Fußgängerin erlitt dabei tödliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Unfallstelle wurde durch die Feuerwehr Neuötting abgesperrt. Die Polizeiinspektion Altötting bittet Unfallzeugen, insbesondere den Fahrer eines gelben Lkws, der in entgegengesetzter Richtung unterwegs war, sich bei der Polizeiinspektion Altötting, Tel. 08671/96440, zu melden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

UPDATE, 21.25 Uhr: Bilder von der Unfallstelle

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwochabend auf der Neuöttinger Zunftstraße ereignet. Ein Lkw-Sattelzug mit Regensburger Kennzeichen war mit seinem Gespann auf der Zunftstraße unterwegs und wollte einen Kreisverkehr in Richtung stadtauswärts verlassen. 

Beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr an der Kreuzung Lohgerberstraße übersah er eine Fußgängerin, erfasste und verletzte sie tödlich. Für die Frau kam jede Hilfe zu spät. 

Eine Angehörige und ein Augenzeuge, der den Unfall mit ansehen musste, mussten vom Rettungsdienst des BRK und vom Kriseninterventionsteam betreut werden. 

Die Feuerwehr Neuötting war mit einer starken Mannschaft im Einsatz. Ebenso waren zwei Notärzte, zwei Rettungswagen und ein Krankenwagen, sowie der Einsatzleiter Rettungsdienst im Einsatz. Die Zunftstraße war mehrere Stunden gesperrt. Ein Gutachter war ebenfalls an der Einsatzstelle.

TimeBreak21

UPDATE, 20.45 Uhr

Wie inzwischen bekannt wurde, ist eine Fußgängerin von einem Lkw erfasst worden. Die Frau wurde so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Die Polizei Altötting kann im Moment noch keine Aussagen zum Unfallhergang machen, Polizei und Gutachter sind noch vor Ort. Die Untersuchung des Unfalls wird wohl noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Eine Pressemitteilung der Polizei mit mehr Details zum Unfall folgt.

UPDATE, 19.20 Uhr: Unfall ereignete sich in der Zunftstraße

Der Unfall ereignete sich in der Zunftstraße in Neuötting und nicht, wie anfangs berichtet, in der Braumeisterstraße. Die Straße wird voraussichtlich noch länger gesperrt sein.

Erstmeldung, 19.05 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich offenbar in der Zunftstraße in Neuötting ereignet. Angeblich soll ein Fußgänger von einem Lastwagen erfasst worden sein. Die Polizei Altötting konnte auf Nachfrage von innsalzach24.de im Moment nur einen Unfall bestätigen, Polizei, Feuerwehr und Sanitäter sind vor Ort im Einsatz.

Zurück zur Übersicht: Stadt Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser