Zwischen Neuötting und Emmerting

Zu weit nach links geraten: Ford prallt in Fahrerseite eines Seat

+
Unfall auf St2108 zwischen Neuötting und Emmerting
  • schließen

Neuötting - Auf der Staatsstraße 2108 zwischen Neuötting und Emmerting kam es am Montagabend zu einem schweren Verkehrsunfall.

Update, 27. Februar, 12.35 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Am 26. Februar gegen 19 Uhr fuhr ein 26-jähriger Haiminger mit seinem Fahrzeug von Altötting in Richtung der Wegscheid. Dort wollte er nach rechts in Richtung Burghausen ausfahren. Dabei geriet er jedoch zu weit nach links, sodass er mit dem Fahrzeug eines 21-jährigen Burghausers zusammenstieß, welcher gerade nach links in Richtung Altötting einbiegen wollte.

Durch die Kollision wurde der Burghauser eingeklemmt und musste durch die eingesetzte Feuerwehr Neuötting aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Haiminger blieb unverletzt. Die dabei entstandenen Sachschäden werden auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Altötting

Update, 20.30 Uhr: 

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen ist es am Montagabend gegen 19 Uhr auf der ST2108 an der Wegscheid bei Neuötting gekommen. Ein 27-jähriger Haiminger war aus Richtung Altötting kommend unterwegs und wollte an der Wegscheid nach rechts auf die ST2108 in Richtung Emmerting auffahren. Aus bislang ungeklärter Ursache schaffte er die Kurve nicht mehr und prallte in die Fahrerseite eines 20-jährigen Burghausers, der sich gerade mit seinem Ford auf der Linksabbiegespur eingeordnet hatte. 

Der Ford Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Neuötting befreit werden. Er wurde mit mittelschweren Verletzungen in die Kreisklinik Altötting eingeliefert. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Neben der Feuerwehr Neuötting waren auch Rettungsdienst und Notarzt des BRK, sowie Unterstützungskräfte der Kreisbrandinspektion im Einsatz. Die ST2108 war für eine Stunde auf Höhe der Wegscheid gesperrt.

Kreuzungs-Crash auf St2108 - Person im Auto eingeklemmt

TimeBreak21

Update, 20.09 Uhr:

Wie ein Sprecher der Polizeiinspektion Altötting auf Anfrage von innsalzsach24.de bekannt gab, wollte ein Autofahrer, von Altötting aus kommend, nach Burghausen abbiegen und prallte hierbei mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Eine Person musste von der Feuerwehr aus seinem Wagen befreit werden und wurde in das Krankenhaus Altötting gebracht. 

Eine weitere Person wurde ebenso in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Straßensperrung wird in den nächsten Minuten aufgehoben. 

Erstmeldung:

Laut ersten Informationen von vor Ort, soll eine Person in einem Fahrzeug eingeklemmt sein und wird aktuell von der Feuerwehr befreit. Eine weitere Person sei mittelschwer verletzt worden und befinde sich gerade auf dem Weg in ein Klinikum. Die St2108 soll komplett gesperrt sein. 

Weitere Informationen und Bilder folgen

Zurück zur Übersicht: Stadt Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser