"Wir sind stolz auf unsere Truppe"

Feuerwehr Neuötting: Hervorragende Prüfungsergebnisse 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
"Wir sind stolz auf unsere Truppe": Gleich zwei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Neuötting hatten null Fehler bei der Leistungsprüfung 2017.
  • schließen

Neuötting - Gleich zwei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr haben die Prüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" zum Leistungsabzeichen 2017 mit null Fehlern bestanden. 

Sie sind mächtig stolz auf ihre Truppe, da bei der Freiwilligen Feuerwehr Neuötting. Der Grund: hervorragende Ergebnisse bei der Prüfung zum Leistungsabzeichen 2017. innsalzach24.de hat mit dem Ersten Kommandanten Rudolf Brandhuber gesprochen:

Das Team muss funktionieren

"Wir sind stolz auf unsere Truppe": Gleich zwei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Neuötting hatten null Fehler bei der Leistungsprüfung 2017.

Beim Leistungsabzeichen gibt es sechs Stufen. Mit Bronze geht es los rauf bis zu Gold/Rot. Ist eine Stufe geschafft, gibt es ein Abzeichen. Damit verbunden sind Möglichkeiten zur Weiterbildung. „An der Teilnehmerstatistik ist auch ein sehr erfreulicher Trend zu erkennen“, erklärt Rudolf Brandhuber. „Viele Einsteiger auf Stufe 1 bedeutet, dass es an Nachwuchs nicht mangelt.“ Wobei: Das mit dem Nachwuchs bedeute nicht automatisch, dass hier nur Jugendfeuerwehrler gemeint sind. Jeder, der sich für den freiwilligen Dienst interessiert ist bei der Feuerwehr immer willkommen, in Neuötting wie anderswo.

"Wir sind stolz auf unsere Truppe": Gleich zwei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Neuötting hatten null Fehler bei der Leistungsprüfung 2017.

Wichtig bei der Feuerwehr ist das Team. Das muss funktionieren und darauf legen die Prüfer beim Leistungsabzeichen natürlich auch ganz besonderen Wert. Besonders erfreulich: Gleich zwei Gruppen der Neuöttinger Freiwilligen-Wehr konnten die Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ mit null Fehlern beenden. Darunter waren auch die Teilnehmer in Stufe 1 (Bronze).

Die ausführliche Pressemeldung der Feuerwehr Neuötting im Wortlaut:

"Wir sind stolz auf unsere Truppe": Gleich zwei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Neuötting hatten null Fehler bei der Leistungsprüfung 2017.

Zuerst mussten von allen Teilnehmern die geforderten Knoten gezeigt werden. Danach erfolgte der Hauptteil der Übung: der Löschangriff. Das Wasser wurde aus einem Oberflurhydranten entnommen und dann über die drei Strahlrohre zum umspritzen der Eimer gefördert. Hierzu musste vom Wassertrupp zuerst die Leitung vom Hydrant bis zur Pumpe verlegt werden.

Währenddessen sicherte der Schlauchtrupp die Einsatzstelle mit Verkehrssicherungsgerät und Warndreiecken ab und der Angriffstrupp baute die Leitung von der Pumpe und den Verteiler auf. Nun bekamen die drei Trupps nacheinander den Befehl, die Eimer umzuspritzen. Als letzter Teil der Übung war das Kuppeln einer Saugleitung gefordert.

Als Schiedsrichter der Kreisbrandinspektion fungierten KBM Stefan Schick und Herbert Reiff.

Bei der anschließenden Abschlussbesprechung konnte 1. Kommandant Rudolf Brandhuber allen Teilnehmern zur bestandenen Leistungsprüfung gratulieren.

Folgende Stufen wurden durch die Teilnehmer abgelegt:

  • Stufe 1- Bronze: Helena Rosenfeld, Olivia Greger, Stefanie Seitz, Muhammed- Ali Can, Kevin Brandhuber, Simon Femböck, Tobias Waitzhofer
  • Stufe 2 – Silber: Stefan Rothenaichner, Maximilian Aigner, Tobias Holzinger
  • Stufe 3 - Gold:
  • Stufe 4 – Gold/Blau: Stefan Kotterba, Michael Groß, Dominik Gumpinger
  • Stufe 5 – Gold/Grün: Christa Kotterba, Ramona Fenk, Florian Schallmoser
  • Stufe 6 – Gold/Rot:

Pressemeldung der Freiwilligen Feuerwehr Neuötting/rw

Zurück zur Übersicht: Stadt Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser