Nach dem Einsatz der Feuerwehr am Wochenende

Loch in der Straße Fischervorstadt: Eine Kanalkamera soll Aufschluss geben

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Viel zu tun für die Freiwillige Feuerwehr Neuötting am Samstag: Personenrettung, Ölspur und Loch in der Straße
  • schließen

Neuötting - Gleich drei Einsätze gab es am Samstag für die Freiwillige Feuerwehr: Zwei davon verliefen erfolgreich. Das Loch in der Straße allerdings, bedarf Reparaturarbeiten. Voraus geht dabei eine Untersuchung des Kanals an dieser Stelle.

Update am Montag, 29. Mai:

Auf Nachfrage von innsalzach24.de beim Bauhof der Stadt Neuötting heißt es, dass möglicherweise ein Schaden am Abwasserkanal die Ursache für das Loch in der Straße Fischervorstadt ist. Eine Spezialfirma sei mit der Inspektion der unterirdischen Rohrleitung an dieser Stelle beauftragt. Dabei werde mit einer Kanalkamera gearbeitet.

Das mögliche Szenario, das zum Einbruch der Asphaltdecke geführt haben könnte:

  1. Der Kanal ist an dieser Stelle beschädigt.
  2. Bei starkem Regen konnte er an dieser Stelle das Wasser nicht mehr aufnehmen.
  3. Dadurch wurde die Straße dort unterspült und infolgedessen brach die Asphaltschicht ein.

Aufgraben, Leck schließen, Loch wieder schließen

Vom städtischen Bauhof heißt es, dass die Kanaluntersuchung noch heute abgeschlossen sein soll und dann mit den Reparaturarbeiten begonnen wird. Dabei wird die Stelle großflächig ausgegraben, das mögliche Leck geschlossen und schließlich alles wieder aufgefüllt.

Erstmeldung am Sonntag, 28. Mai:

Gleich drei Einsätze gab es am Samstag für die Freiwillige Feuerwehr Neuötting: Eine Türöffnung, eine Beseitigung einer Ölspur und dann war da noch ein Loch in der Straße.

Personenrettung

Früher Samstagmorgen: Die Freiwillige Feuerwehr Neuötting wird zu einer Personenrettung gerufen:

  • Türöffnung vorbereiten 
  • und vorsorglich auch die Drehleiter in Stellung bringen, um gegebenenfalls über ein gekipptes Fenster in die Wohnung zu gelangen. 

Die Sache ging gut aus: Die Person konnte offenbar augenscheinlich unverletzt vorsorglich dem Rettungsdienst übergeben werden.

Ölspur

Eine Ölspur stellt eine Gefahr für Mensch und Umwelt dar und sollte so schnell wie möglich beseitigt werden. Am Samstagnachmittag war es in der Auenstraße soweit. Die Freiwillige Feuerwehr rückte mit insgesamt drei Fahrzeugen und 16 Frauen und Männern an, um das Öl zu beseitigen.

Loch in der Straße

Woher es kam ist bisher noch unklar aber auf einmal war da ein Loch in der Fischervorstadt

Viel zu tun für die Freiwillige Feuerwehr Neuötting am Samstag: Personenrettung, Ölspur und Loch in der Straße

Rund einen halben Quadratmeter groß soll es sein, so Markus Falter, 2. Vorsitzender des Freiwillige Feuerwehr Neuötting e.V. auf Nachfrage von innsalzach24.de. Ein Loch in einer Straße ist natürlich gefährlich. Sofort sicherten die Feuerwehrler das Loch ab und verständigten den Bauhof.

Pressemeldung der Freiwilligen Feuerwehr Neuötting/rw

Zurück zur Übersicht: Stadt Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser