39 verletzte Kinder bei Neuötting

Ermittlungsverfahren zu schwerem Schulbusunglück eingestellt

+
Auf der Landshuter Straße in Richtung stadtauswärts fuhr der Bus auf einen stehenden, mit Kies beladenen Lkw auf.
  • schließen

Neuötting - Im Juni 2019 verunglückte ein vollbesetzter Schulbus in der Landshuter Straße. 39 Kinder und der Fahrer wurden verletzt. Die Ermittlungen zur Unfallursache wurden nun eingestellt.

  • Ein schwerer Schulbusunfall ereignete sich am 27. Juni bei Neuötting
  • 39 Kinder wurden bei dem Unfall verletzt
  • Der Busfahrer wurde sehr schwer verletzt
  • Zur Klärung der Unfallursache wurde ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben
  • Das Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde jetzt eingestellt

Schulbusunfall im Juni bei Neuötting

Am Donnerstag, den 27. Juli, ereignete sich ein schwerer Schulbusunfall bei Neuötting. Auf der Landshuter Straße in Richtung stadtauswärts fuhr der Bus auf einen stehenden, mit Kies beladenen Lkw auf. Die Einsatz- und Rettungskräfte gingen vom Schlimmsten aus, gleich vier Rettungshubschrauber wurden angefordert.

Viele Kinder und Busfahrer verletzt

39 Kinder wurden verletzt, eines davon schwer. Der 60-jährige Busfahrer wurde so schwer verletzt, dass er mit einem Hubschrauber gerettet werden musste.  Es entstand ein Sachschaden von über 50.000 Euro.

Bilder von der Unfallstelle in Neuötting

Großeinsatz nach Schulbus-Unglück in Neuötting

Unfallanalytisches Gutachten liegt Staatsanwaltschaft vor

Zur Ermittlung der Unfallursache hatte die Staatsanwaltschaft Traunstein ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben. Das Gutachten ist inzwischen fertig und liegt der Staatsanwaltschaft Traunstein vor.

Ermittlungsverfahren zur Unfallursache eingestellt

Auf Nachfrage von innsalzach24.de gab Oberstaatsanwalt Björn Pfeifer bekannt, dass das Ermittlungsverfahren aufgrund des Gutachtens jetzt eingestellt wurde. Es konnten nach Aussage von Pfeifer keine Pflichtverletzungen bei dem Busfahrer oder anderen Personen festgestellt werden. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass gesundheitliche Probleme des Busfahrers zu dem Unfall geführt haben.

bcs

Zurück zur Übersicht: Stadt Neuötting

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT