Diesen Tag werden sie nicht vergessen

32 Vorschulkinder „übernehmen“ das Neuöttinger Feuerwehrhaus

+
Neuötting: Diesen Tag werden sie nicht vergessen: 32 Vorschulkinder „übernehmen“ das Feuerwehrhaus. Zum Abschluss gabs ein Erinnerungsfoto mit der großen Drehleiter.
  • schließen

Neuötting – Neulich im Feuerwehrhaus: Diesen Tag werden die 32 Vorschulkinder wohl nicht so schnell vergessen. Sie wollten alles ganz genau wissen und „übernahmen“ kurzhand den „Einsatz“.

Wie viele der 32 Vorschulkinder des Sankt Nikolaus-Kindergartens wirklich Feuerwehrmann/-frau werden wollen? Die Zeit wird es zeigen. Den Tag bei der Freiwilligen Feuerwehr wird jedenfalls keines der Kinder so schnell vergessen. Schließlich gab es viel zu sehen, zu erleben und sie konnten echten Feuerwehrleuten Löcher in den Bauch fragen. Das ultimative Erinnerungsfoto vor der Drehleiter gabs natürlich auch.

Retten, Löschen, Bergen, Schützen

Neuötting: Diesen Tag werden sie nicht vergessen: 32 Vorschulkinder „übernehmen“ das Feuerwehrhaus und fragen den Feuerwehrleuten Löcher in den Bauch.

Brandschutzerzieher Jürgen Gastel und seine vier Helfer begrüßten die Kinder und standen für Fragen zur Verfügung. Hier wollten die Kinder unter anderem wissen, was eigentlich die Aufgaben der Feuerwehr sind oder wie viele Einsätze im Jahr abgearbeitet werden müssen.

  • Wie verhalte ich mich richtig, wenn es brennt?
  • Warum ist der Rauch so gefährlich?
  • Wie geht das mit der Notrufnummer 112?

Wie funktioniert die Freiwillige Feuerwehr?

Nach dem „erfolgreichen Notruf“ folgte selbstverständlich „die Alarmierung der Feuerwehr“. Hier wurde den Kindern erklärt, dass die Feuerwehrmänner nicht im Feuerwehrhaus sitzen und auf einen Einsatz warten, sondern dass sie ganz normalen Tätigkeiten nachgehen und nur im Falle eines Einsatzes von ihrer Arbeitsstelle oder von zu Hause zum Feuerwehrhaus eilen.

Wieso klingt das Atemschutzgerät so komisch?

Nun folgte die Erklärung der Kleidung eines Feuerwehrmannes. Den Kindern wurden dabei die einzelnen Ausrüstungsgegenstände erklärt und sie durften die Jacke und Handschuhe auch anfassen. Ebenfalls wurde ihnen auch erklärt, dass sie vor den seltsamen Geräuschen des Atemschutzgerätes keine Angst haben müssen.

Was gibt’s alles in einem Feuerwehrauto?

Neuötting: Diesen Tag werden sie nicht vergessen: 32 Vorschulkinder „übernehmen“ das Feuerwehrhaus.

Im Anschluss wurden die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt und sie durften an beiden Löschfahrzeugen verschiedene Geräte suchen. Unter Begleitung durften sie die Geräteräume öffnen und ihnen wurden die verschiedenen Gerätschaften und deren Funktion erklärt. Nachdem alle Geräte in den Fahrzeugen gefunden wurden, konnten die Erzieherinnen des Sankt Nikolaus-Kindergartens zum Abschluss noch ihr Können mit dem Feuerlöscher unter Beweis stellen und einen fiktiven Brand eines Papierkorbes löschen.

Damit ging ein spannender Tag bei der Freiwilligen Feuerwehr Neuötting zu Ende, natürlich nicht ohne Erinnerungsfoto.

Neuötting: Diesen Tag werden sie nicht vergessen: 32 Vorschulkinder „übernehmen“ das Feuerwehrhaus. Zum Abschluss gabs ein Erinnerungsfoto mit der großen Drehleiter.

Ob Nino und Toni Pagot, die Trickfilmzeichner von „Grisù il draghetto“ (Grisu, der kleine Drache), selbst Feuerwehrmänner waren, stand bei Redaktionsschluss nicht fest.

rw/Pressemeldung der Freiwilligen Feuerwehr Neuötting (Markus Falter)

Zurück zur Übersicht: Stadt Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser