Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In Schwimmbad in Neuötting

Perverse Spanner beobachten Frauen mit Spiegel

Neuötting - Die Polizei hat nun zwei Afghanen festgenommen, die in einem Schwimmbad in Neuötting Frauen in der Umkleidekabine mit einem Spiegel beobachteten.

Badegäste machten am Donnerstagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, den Bademeister im Neuöttinger Schwimmbad darauf aufmerksam, dass zwei Männer die anwesenden Frauen in Umkleidekabinen beobachten würden. Nach jetzigem Kenntnisstand hatten die beiden 25- und 30-jährigen afghanischen Staatsangehörigen mit einem Spiegel Frauen und Mädchen unter der Trennwand hindurch beobachtet. 

Der Bademeister schritt ein und verständigte die Polizei. Zudem fand der Bademeister den Spiegel der beiden Männer. Beamte der Polizeiinspektion Altötting nahmen beide Tatverdächtige vor Ort fest. Derzeit wird gegen sie wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage ermittelt. Das Bad hat ein Hausverbot ausgesprochen.

Pressemeldung Polizei Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare