Feuerwehreinsatz am Samstagfrüh in Neuötting

25-Jähriger vergisst Pizza im Ofen - und muss ins Krankenhaus

+
  • schließen

Neuötting - Zu einem vermeintlichen Brand sind die Feuerwehren Alt- und Neuötting in der Nacht zu Samstag ausgerückt. Der Einsatz ging glimpflich aus.

Update, Sonntag, 9.40 Uhr: Pressemeldung der Polizei

In den frühen Morgenstunden des 30. Dezember wurden Feuerwehr und Polizei alarmiert, da aus einer Wohnung am Stadtplatz in Neuötting Rauch drang. Festgestellt wurde dies durch Hausbewohner, welche die Einsatzkräfte verständigten.

Durch die Freiwillige Feuerwehr wurde die Ursache der Rauchentwicklung schnell gefunden: Eine vergessene Tiefkühlpizza im Ofen eines 25-jährigen Partygängers. Der junge Mann wollte sich vor dem Schlafenlegen noch eine Pizza aufbacken. Jedoch vergaß er sein Essen im angeschalteten Ofen und schlief ein.

Die Pizza verbrannte und es kam dadurch zu einer entsprechenden Rauchentwicklung. Der 25-Jährige musste zur Behandlung ins Krankenhaus Altötting eingeliefert werden.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Altötting

Update, 12.20 Uhr

Verletzt worden ist bei der Rauchentwicklung am Stadtplatz in Neuötting kein weiterer der Hausbewohner. Wie die Polizeiinspektion Altötting auf Nachfrage von innsalzach24.de mitteilt, ist kein Personenschaden zu beklagen. Der Bewohner der betroffenen Wohnung ist leicht verletzt worden.

Zudem dürfen die Bewohner auch zurück in ihre Wohnungen. Trotz der Rauchentwicklung werden keine Probleme und Einschränkungen für sie erwartet. Daher müssen sie sich keine Ausweichquartiere über den Jahreswechsel suchen.

ksl

Update, 9.15 Uhr

Der 25-Jährige ist von der Feuerwehr geweckt und ins Freie getragen worden. Auf den Rauchmelder sind Anwohner des Hauses aufmerksam geworden - und nicht wie ursprünglich berichtet der 25-Jährige selber. Erst hat einer der Rauchmelder ausgelöst, dann weitere, heißt es laut Berichten von vor Ort.

TimeBreak21

Erstmeldung

Rauch ist am Samstagmorgen aus einer Wohnung am Stadtplatz in Neuötting gedrungen. Daraufhin sind Feuerwehr und Polizei sowie Rettungskräfte alarmiert worden. Der Grund war schnell gefunden.

Ein 25-Jähriger, der alleine in der Wohnung war, kam deutlich alkoholisiert nach einer durchfeierten Nacht nach Hause. Ihn überkam der Heißhunger, weshalb er sich eine Pizza in den Ofen schob. Kaum war die Pizza im Ofen, überkam den jungen Mann jedoch die Müdigkeit und er schlief ein.

25-Jähriger vergisst nach durchfeierter Nacht seine Pizza im Ofen

Neu installierte Rauchmelder weckten ihn schließlich wieder. Daher endete der Einsatz mit einer verbrannten Pizza und entsprechender Rauchentwicklung.

Der 25-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Und hatte anschließend ein schlechtes Gewissen gegenüber den Rettungskräften, die in der Früh ausrücken mussten.

Die Feuerwehren aus Neuötting und Altötting waren im Einsatz. Des Weiteren waren zwei Rettungswagen, ein Notarzt und der Einsatzleiter Rettungsdienst im Einsatz.

TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Stadt Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser