Neuöttinger Musiker erhält höchste Ehrung

Hilfe für missbrauchte Kinder: Staatsmedaille für Alfons Hasenknopf

+
von links: Peter Haugeneder, Kerstin Schreyer, Alfons Hasenknopf
  • schließen

München/Neuötting/Trostberg – Für seine sozialen Dienste hat der Musiker Alfons Hasenknopf aus Neuötting am Freitag höchste bayrische Ehrung empfangen. 

Sexueller Missbrauch von Kindern: BÄMM! Wer das hört, muss für gewöhnlich erst einmal schlucken. Der Musiker Alfons Hasenknopf aus dem Landkreis Altötting hatte vor vielen Jahren ein entsprechendes Kinderhilfsprojekt ins Leben gerufen. Bei „Suibamoond e.V.“ gibt es noch heute nicht nur Hilfe für seelisch und sexuell missbrauchte Kinder. Der Verein betreibt auch Präventionsarbeit und noch vieles mehr.

Fleißige Helferinnen und Helfer

Eine solche Idee braucht Helfer. Die waren offenbar schnell gefunden. So sind 2009, drei Jahre nach Gründung des Hilfsprojektes, die Suibawuschls entstanden. Das ist eine Gruppe von Frauen, die Selbstgefertigtes verspenden. Angefangen von Topflappen über Handytaschen bis hin zu Stofftieren, die ganz nach den Wünschen der Interessierten gefertigt werden – Die Suibawuschls nehmen dafür Spenden. 

Mit den Jahren sind viele kreative Angebote entstanden. So bieten die Suibawuschls auch Kinderschminken an, freilich auch gegen eine Spende. 

Rückblick: Film von einer Spendenübergabe der Suibawuschls an Suibamoond-Gründer Alfons Hasenknopf aus dem Jahr 2012. Damals schon war wieder eine stattliche Summe zusammen gekommen. 10.000 Euro konnten die fleißigen Helferinnen bei diesem Treffen übergeben.

Ein weiteres Angebot der findigen Damen für die Gute Sache: Sie bieten Kinderschminken an und sind damit buchbar. Seit 2009 sind laut Maria Wortmann, der Ober-Wuschlerin, von den Suibawuschls 120.000 Euro an das Kinderhilfsprojekt von Musiker Hasenknopf geflossen. Alles, was die Wuschls machen geht zu 100% an das Hilfsprojekt.

Große  Freunde im Suibanen Lager

Musiker Alfons Hasenknopf aus Neuötting mit der bayerischen Staatsmedaille für soziale Dienste

Aus den Händen von Ministerin Kerstin Schreyer hat Alfons Hasenknopf am Freitag die Bayerische Staatsmedaille für soziale Dienste entgegen nehmen dürfen. Viel Zeit hatte der Musiker aus Neuötting nicht, denn er spielte am Abend im Postsall in Trostberg. 

Zurück zur Übersicht: Stadt Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser