Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Täter schlagen in Neuötting und Garching an der Alz zu

Nach Geldautomaten-Sprengung in Töging: Weitere Automaten im Kreis Altötting aufgebrochen

Am frühen Freitagmorgen (4. November) brachen bislang unbekannte Täter in zwei Bankfilialen in Neuötting und Garching an der Alz die Münzeinzahlautomaten auf und entwendeten daraus Münzgeld im niedrigen vierstelligen Bereich. Die Kriminalpolizei Mühldorf am Inn hat die Ermittlungen übernommen und bittet hierzu um Hinweise aus der Bevölkerung.

Neuötting/Garching an der Alz – Bereits am 27. Oktober brachen unbekannte Täter die Münzeinzahlautomaten in zwei Bankfililen in der Wolfgang-Leeb-Straße in Töging am Inn und am Katharinenplatz in Mühldorf am Inn auf. In der Nacht von Donnerstag (3. November) auf Freitag (4. November) wurden nun erneut solche Einzahlautomaten in einer Bankfiliale in der Ludwigstraße (Stadtplatz) in Neuötting sowie in der Nikolausstraße in Garching an der Alz angegangen.

Ersten Ermittlungen des zuständigen Fachkommissariats der Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn zufolge wurde durch zwei bislang unbekannte Täter der Geldautomat in Garching an der Alz gegen 2.30 Uhr aufgebrochen. Da die Täter aus dem Automaten nur eine niedrige Summe Münzgeld entwenden konnten, brachen sie gegen 3 Uhr den Automaten am Stadtplatz in Neuötting auf. Hier konnte eine niedrige vierstellige Summe erbeutet werden.

Der verursachte Sachschaden dürfte deutlich höher als der Beuteschaden ausfallen und sich im mittleren vierstelligen Bereich bewegen.

Zeugenaufruf der Polizei

Zur Klärung des Sachverhalts bittet die Kriminalpolizei Mühldorf am Inn unter der Telefonnummer 08631/3673-0 um Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wem sind am frühen Freitagmorgen (4. November) gegen 2.30 Uhr in der Nikolausstraße in Garching an der Alz beziehungsweise gegen 3 Uhr in der Ludwigstraße in Neuötting verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der Bankfilialen aufgefallen?
  • Sind jemanden bereits vor den fraglichen Tatzeiten Personen oder Fahrzeuge im Umfeld der Bankfilialen aufgefallen, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?

Die beiden bislang unbekannten Täter waren dunkel gekleidet und maskiert. Aufgrund der ersten Auswertungen der Videoaufzeichnungen ist ein Zusammenhang der beiden Taten wahrscheinlich.

Geldautomat am frühen Freitagmorgen in Töging gesprengt

Am frühen Freitagmorgen (4. November) wurde außerdem in Töging am Inn ein Bankautomat der Sparkasse in die Luft gesprengt. Ob auch diese Tat in Zusammenhang mit den aufgebrochenen Münzautomaten steht, ist derzeit ebenfalls unklar.

aic/Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kommentare