Video: Auto zerschellt an Brückenpfeiler

Neuötting - Fürchterlicher Unfall auf der Landshuter Straße: Dort raste in der Nacht ein Fahrer aus Altötting gegen einen Brückenpfeiler. Der 21-Jährige war sofort tot. *NEU: Video*

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat sich kurz nach 1 Uhr auf der Landshuter Straße stadtauswärts ein schrecklicher Verkehrsunfall ereignet. Der 21-jährige Fahrer eines Fiat Punto kam links von der Straße ab und prallte mit der linken Frontseite gegen einen betonierte Brückenpfeiler am Straßenrand.

Tödlicher Unfall in Neuötting

Der Kleinwagen wurde bei dem Aufprall völlig zerstört und bis zum Fahrersitz eingedrückt. Der junge Mann war nach Angaben von der Einsatzstelle zufolge sofort tot. Er saß alleine im Wagen.

Der ledige Mann stammte aus Vilshofen, wohnte jedoch in Altötting.

Fahrer war nicht angegurtet und zu schnell unterwegs

Lesen Sie auch:

Polizeimeldung zum Unfall

Die Unfallursache ist noch ungeklärt. Kurz nach Ortsende, auf gerader Strecke, kam der Mann aus bisher ungeklärter Ursache alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab. Sicher scheint zu sein, dass sich der Mann nicht an die dortige Geschwindigkeitsbegrenzung von 60 km/h hielt, außerdem war er nicht angegurtet.

Zur Klärung des Unfallgeschehens wurde eine Obduktion sowie ein technisches Gutachten angeordnnet.

Bergung des Autowracks

Der herbeieilende Notarzt des Kreisklinikums Altötting konnte nur noch seinen Tod feststellen.

Zur Bergung und Absicherung der Straße war die Freiwillige Feuerwehr Neuötting im Einsatz. Der Tote war in dem Autowrack eingeklemmt. Zur Befreiung des Leichnams musste das Auto mit hydraulischem Werkzeug zerlegt werden.

TimeBreak21 / mw / Pressemeldung EZ Polizeipräsidium / Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser