Neue Anlage im Industriepark Gendorf

Burgkirchen - W. L. Gore Associates wird auf dem Gelände des Industrieparks Werk Gendorf eine kleine Anlage zur Herstellung von Fluorpolymeren errichten.

W. L. Gore & Associates ist ein führender Hersteller von hochentwickelten Technologieprodukten in den Bereichen Elektronik, Industrie, Textil und Medizin. Etwa 20 Mitarbeiter sollen in der neuen Anlage 2012 die Produktion aufnehmen. Falls keine Mitarbeiter aus der bestehenden Belegschaft die Stellen besetzen können, sollen diese neu besetzt werden. Laut Dr. Robert Deser, Pressesprecher des Standortbetreibers InfraServ, soll das neue Gebäude im Nordosten des Werksgeländes, in Nachbarschaft zur Firma Dyneon, errichtet werden. Der genaue Baubeginn ist noch nicht bekannt gegeben worden.

"Wir sind froh, mit Gore einen neuen Partner im Industriepark Werk Gendorf begrüßen zu können, der über einen hervorragenden Ruf verfügt und eine absolute Bereicherung des Standorts darstellt“, so Werkleiter Dr. Bernhard Langhammer im Alt-Neuöttinger Anzeiger. Michael Haag, Gore-Pressesprecher für Deutschland, zeigt sich im Anzeiger ebenfalls froh über die Zusammenarbeit: „Der Industriepark Werk Gendorf mit seiner Infrastruktur für die chemische Industrie ist ein hervorragender Standort, um die geplante, kleine Anlage zu betreiben." 

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser