Mysteriöse Symbole auf Balken

+

Neuötting - Der Eigentümer eines Hauses in der Mühlgasse 29 machte im Obergeschoss seines Gebäudes eine rätselhafte Entdeckung.

Ein Deckenbalken im Haus des Mannes war seit Jahrzehnten mit Rohrmatten, Putz, Farbschichten und Verkleidung ummantelt gewesen. Damit man bequemer unter dem Balken durchgehen kann, wurden diese dicken Schichten abgenommen.

Es stellte sich heraus, dass der Balken an der Zimmerseite sehr kunstvoll verziert war, woraufhin der Hauseigentümer die Kreisheimatpflegerin Renate Heinrich einschaltete.

In den Balken sind verschiedene Motive, wie ein Wappenschild ein Kreis- und Kreuzsymbol und ein fünfzackiger Stern eingeschnitzt. „Alle Symbole zusammen gesehen, könnte das zarte Schnitzwerk das Wappen des Zimmermeisters und seine Segenswünsche für die Hausbewohner zum Ausdruck bringen“, so Renate Heinrich im Alt-Neuöttinger Anzeiger. Laut eingeschnitzter Datierung stammt der Balken aus dem Jahr 1498.

Quelle: Alt-Neuöttinger Anzeiger

 

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser