Mautnerstraße: vier Wochen gesperrt

Burghausen - In der Mautnerstraße werden die Wasserleitungen erneuert. Der Durchgang von der Altstadt zur Tittmoninger Straße ist darum gesperrt.

Das letzte Stück der Wasserleitung im Altstadtbereich, also rund 100 Meter, soll laut Tiefbauamt und Stadtwerken erneuert werden. Vor ein paar Jahren wurden in der Straße schon der Kanal gebaut und Erdgas-, sowie Stromleitungen in den Boden eingebracht. Zusätzlich werden mehrere Kanal-Hausanschlüsse bearbeitet. Soweit sich die Anschlüsse auf öffentlichem Grund befinden, werden die Schäden daran von der Stadt auf eigene Kosten behoben.

„Die Baumaßnahme ist laut Tiefbauamts-Leiter Walter Hinterleuthner insofern das schwierigste Teilstück, weil damit die Durchfahrt von der Altstadt nach Süden blockiert ist. Aus diesem Grund wurden die Sommerferien als Termin ausgewählt, weil ansonsten auch der Schulbus betroffen wäre.“ So heißt es im Burghauser Anzeiger. Bis zum 11./12. September soll darum alles fertig sein. Danach stehen Arbeiten im stadtauswärts anschließenden Bereich beim Finanzamt an, wo auch noch Wasserleitungen verlegt werden.

Nach dem Verlegen der Wasserleitungen, beginnen die Straßenarbeiten, die rund 60.000 Euro kosten sollen.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser