Landrat Schneider übergibt Spende an Diakonie

+
Josef Ramstetter und Veronika Oberneder, der Chorleiter André Gold, Waltraud Himpsl-Philibert vom Förderprogramm KoKi und Landrat Erwin Schneider.

Altötting - Landrat Erwin Schneider hat den Erlös des Benefizkonzerts auf dem Raitenhaslacher Klostermarkt an ein Schulprojekt der Diakonie Traunstein übergeben.

Am 15. Mai fand im Rahmen des 5. Raitenhaslacher Klostermarktes im Steinernen Saal ein Benefizkonzert mit dem Chor „Einklang“ unter der Leitung von Herrn André Gold statt. Der Erlös des Benefizkonzerts in Höhe von 2.000 Euro ging an das Schulprojekt „Lernpaket psychische Gesundheit“ der Diakonie Traunstein.

Landrat Erwin Schneider übergab den Scheck zusammen mit Waltraud Himpsl-Philibert vom Förderprogramm KoKi und André Gold. Das Schulprojekt richtet sich an SchülerInnen der 10. Jahrgangsstufen und soll helfen, Berührungsängste abzubauen, das Thema ohne Tabus zu behandeln, Wissen über psychische Auffälligkeiten zu vermitteln, Toleranz für Anderssein zu entwickeln und Hilfsangebote kennen zu lernen.

PM Landratsamt Altötting

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser