Übung für den Chemie-Ernstfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Um im Falle einer Chemie-Katastrophe optimal vorbereitet zu sein, findet am Freitag, den 26. April, eine große Übung statt:

Im Landkreis Altötting haben sich große chemische Betriebe angesiedelt. Trotz eines sehr hohen technischen, organisatorischen und personellen Engagements kann dennoch nicht ausgeschlossen werden, dass es zu Großschadensfällen oder gar Katastrophen kommen kann. Um für solche Fälle gerüstet zu sein, ist es erforderlich auch immer wieder Übungen abzuhalten.

Aus diesem Grund findet am Freitag , den 26. April, ab circa 14 Uhr im Großraum Burghausen, Neuhofen, Piesing gemeinsam mit der Bezirkshauptmannschaft Braunau eine grenzüberschreitende Katastrophenschutzvollübung statt. Am Tag der Übung ist daher bis circa 19.30 Uhr mit einem erhöhten Aufkommen von Einsatzfahrzeugen und entsprechenden Aktivitäten in diesem Raum zu rechnen. Für die Bevölkerung besteht kein Anlass zur Beunruhigung.

Pressemitteilung Landratsamt Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Region Alt-/Neuötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser