Aufruf an Vereine, Städte und Gemeinden

Jetzt für den Stiftungspreis bewerben!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Die heimische Abgeordnete Ingrid Heckner ruft alle interessierten Städte, Gemeinden und Vereine des Landkreises Altötting auf, sich für den Stiftungspreis 2016 unter dem Motto „Die integrierende Sportstadt: weltoffen – aktiv – interkulturell“ zu bewerben.

Preiswürdig sind bereits realisierte Projekte von Kommunen oder Clubs, die in vorbildlicher Weise die Integration von Flüchtlingen über den Sport fördern und in Zusammenarbeit mit einem anderen Akteur der Flüchtlingshilfe angeboten werden. Ausgeschrieben wird der Wettbewerb von der Stiftung „Lebendige Stadt“ in Hamburg.

„Sport führt Menschen unterschiedlichster Herkunft friedlich zusammen und lässt Flüchtlinge am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Darüber hinaus fördert das gemeinsame Sporttreiben von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund die gegenseitige Toleranz“, erläutert Heckner. „Es wäre sehr schön, wenn ein Projekt aus dem Landkreis nominiert würde“, so die Abgeordnete weiter. Sportvereine und Kommunen, die sich um die Integration von Flüchtlingen verdient gemacht hätten, gebe es im Landkreis Altötting schließlich genug.

Der Stiftungspreis ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert und wird am 14. September 2016 in Düsseldorf vergeben. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 31. März. Weitere Informationen, Antragsformulare und die genauen Teilnahmebedingungen finden sich unter www.lebendige-stadt.de.

Pressemitteilung MdL Heckner

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser