Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sparkasse Altötting-Mühldorf

Sparkasse spendet 1.500 Euro an Taufkirchner Schützen

Sparkasse Altötting-Mühldorf: Florian Kohl (l.), stellv. Filialbereichsleiter
 Waldkraiburg, bei der Überreichung des symbolischen Schecks an
 Johannes Haider, Vorstand der Taufkirchner Schützen.
+
Florian Kohl (l.), stellv. Filialbereichsleiter Waldkraiburg, bei der Überreichung des symbolischen Schecks an Johannes Haider, Vorstand der Taufkirchner Schützen.

Die Alt- und Jungschützen Taufkirchen sind ein sehr aktiver Verein. Die Schützen nehmen regelmäßig an vielen örtlichen und überörtlichen Veranstaltungen teil. Außerdem bereichern sie das dörfliche Gemeinschaftsleben in Taufkirchen.

Altötting / Mühldorf - Die Sparkasse Altötting-Mühldorf setzt sich gerne für Vereine in ihrem Geschäftsgebiet ein. Sie förderte den Schützenverein mit einer Spende über 1.500 Euro zur Anschaffung neuer Vereinstracht.

„Wir freuen uns sehr über die großzügige Zuwendung und danken der Sparkasse herzlich für ihre Unterstützung“, so erster Vereinsvorstand Johannes Haider bei der Übergabe des symbolischen Spendenschecks durch den stellv. Filialbereichsleiter Waldkraiburg, Florian Kohl

Pressemeldung Sparkasse Altötting-Mühldorf

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion