Verschärfte Kontrollen 

Polizei geht gegen alkoholisierte Autofahrer in Neuötting vor

Neuötting - Alkoholfahrten führen zu Anzeigen.

Meldung nach Wortlaut


Am 29. Januar gegen 22.20 Uhr befuhr ein 46- jähriger Neuöttinger mit seinem Pkw die Michaelistraße in Neuötting und wurde zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Da durch die Beamten Alkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 0,8 Promille.

Den Fahrer erwarten nun eine Anzeige im Verkehrsordnungswidrigkeitenbereich, sowie ein Fahrverbot.


Weiterhin wurde später gegen 00.20 Uhr ein 46-jähriger Neuöttinger in der Altöttinger Straße in Neuötting einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Auch hierbei wurde durch die Beamten Alkoholgeruch wahrgenommen und der Wert des Alkotestes ergab über 1,4 Promille, weshalb ins Krankenhaus Altötting zur Blutentnahme gefahren wurde.

Der Führerschein des Neuöttingers wurde sichergestellt, er wird in Zukunft nicht mehr als Fahrzeugführer am Straßenverkehr teilnehmen dürfen.

Damit aber nicht genug, beleidigte er nach Beendigung der Blutentnahme einen der Polizeibeamten.

Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen.

Pressemitteilung Politeiinspektion Altötting

Kommentare