Östlich der Pfaffinger Straße in Burgkirchen

Neues Baugebiet: Gewerbeflächen weg, Reihenhäuser hin

+
Östlich der Pfaffinger Straße in Burgkirchen an der Alz sollen 22 Reihenhäuser gebaut werden.
  • schließen

Burgkirchen an der Alz – 22 Reihenhäuser sollen an der Pfaffinger Straße entstehen. Dafür braucht es eine entsprechende Bauleitplanung.

Die Deutsche Reihenhaus AG möchte an der Pfaffinger Straße insgesamt 22 Reihenhäuser bauen. Das berichtet die PNP. Weil die Gewerbeflächen des ehemaligen Autohauses mit Werkstatt und Autowaschanlage wegen Geschäftsaufgabe als solche hinfällig geworden sind, „verlor dieser Bereich (östlich der Pfaffinger Straße) seinen Zweck“, so das Blatt weiter. Diese Flächen sollen nun offenbar "verwertet" werden und in diesem Bereich Reihenhäuser entstehen. Damit das passieren kann, braucht es eine entsprechende Bauleitplanung.

Neues Baugebiet: Gewerbeflächen weg, Reihenhäuser hin

Flächennutzungsplan + Bebauungsplan = Bauleitplanung

Eine Bauleitplanung teilt sich in

  • den Flächennutzungsplan: Der gilt für das jeweilige Gemeindegebiet. Darin dargestellt werden Flächen, die zur Bebauung vorgesehen sind. Sie sind nach Nutzungsarten untergliedert in Wohnbauflächen, gemischte Gebiete, gewerbliche Bauflächen und Sonderbauflächen.
  • den Bebauungsplan: Er regelt, wie gebaut werden darf, welche Nutzung eine Bebauung haben darf und welche Flächen frei zu halten sind.

Beispiel Flächennutzungsplan: In einem Wohngebiet ein Hotel zu bauen geht nicht ohne entsprechende Änderung.

Beispiel Bebauungsplan: Ein Hotel mit vier Vollgeschossen in ein Gebiet zu bauen, für das im Bebauungsplan nur drei vorgesehen sind, geht nicht ohne entsprechende Änderung.

Auslegung und Stellungnahmen

Im Oktober letzten Jahres hatte der Gemeinderat per Beschluss die Verwaltung damit beauftragt, einen Bebauungsplan für die Pfaffinger Straße aufzustellen. Der liegt nun nach entsprechendem Gemeinderatsbeschluss aus. Ebenso werden betroffene Stellen, Nachbargemeinden, etc. um Stellungnahme gebeten. Tatsächlich gebaut wird in diesem Stadium des Verfahrens noch nicht.

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser