Langjährige Beiräte verabschiedet

AOK sagt danke!

+
Der Verwaltungsratsvorsitzenden Ivor Parvanov (3. v. re.), die Beiratsvorsitzenden Stefan Mooshuber (2.v.li.) und Thomas Steger (4.v.re) und Direktor Andreas Santl (re) verabschieden Josef Schlehaider, Arno Meyer, Johann Schwanner, Elisabeth Garner, Gerhard Kronberger, Roswitha Kirsch, Hans Stiglocher und Marlis Röhrl (v.l.n.r.).

Mühldorf/Altötting - Vor der Bundestagswahl haben die Sozialwahlen stattgefunden. Dabei wurden bei den Krankenkassen die Vertreter von Versicherten und Arbeitgebern in die Selbstverwaltungsorgane gewählt.

In den AOK-Direktionen sind es die Beiräte, die die Interessen der Versicherten und Arbeitgeber vertreten. Sie haben wichtige Aufgaben. So kümmern sie sich zum Beispiel in den Widerspruchsausschüssen um Anfragen von Kunden, die mit einer Entscheidung der AOK nicht einverstanden sind

In Mühldorf fand nun die letzte Sitzung der alten Legislaturperiode statt. An dieser nahm auch der Vorsitzende des Verwaltungsrats der AOK Bayern, Ivor Parvanov, aus München teil. Eine ganze Reihe von Beiratsmitgliedern wird dem Gremium künftig nicht mehr angehören. Die alternierenden Beiratsvorsitzenden Stefan Mooshuber und Thomas Steger sowie Direktor Andreas Santl verabschiedeten sie und dankten ihnen für ihre zum Teil jahrzehntelange ehrenamtliche Tätigkeit. Die erste Sitzung der neuen Legislaturperiode wird Ende November stattfinden.

Pressemitteilung AOK Mühldorf/Altötting

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser