Planung des Radwegenetzes auf den Weg gebracht

Landkreise Mühldorf und Altötting durchs Radln vereint

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf/Altötting - Ein durchgängiges Radlnetz seilaut OVB in den Landkreisen Mühldorf und Altötting geplant. Der Tourismusverband Inn-Salzach hat für die „Planung des Radwegenetzes“ nun grünes Licht erhalten.

Für die Landräte Georg Huber (Mühldorf) und Erwin Schneider (Altötting) ist die Planung des Radwegs ein Gewinn. 

Huber wertete es als positives Signal für die Region 18, die beim Radtourismus durchaus Nachholbedarf habe: „Hierzu gehört eine gute Beschilderung der Radwege sowie eine landkreisübergreifende Zusammenarbeit, um den Radtourismus voranzubringen.“

Schneider betonte indes, dass Radfahren eine erhebliche Rolle für die Urlaubsregion spiele und bisher zu wenig professionell angegangen worden sei. Es sei sicherlich schwierig, alle Beteiligten unter einen Hut zu bringen, da die Zuständigkeit ja im Gemeindebereich liege. 

Umso höher sei laut Schneider das Engagement von Carolin Handel und Andrea Streiter vom Tourismusverband Inn-Salzach zu bewerten, die „fast Unmögliches geschafft haben“.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser