Schneller Bahnausbau gefordert

Zahl der Güterzüge aus Chemiedreieck soll weiter gesteigert werden

Landkreis Mühldorf/Altötting - Die Unternehmen im sogenannten "Chemiedreieck" und in der Region Südostbayern setzen weiterhin auf den schnellen Bahnausbau.

Denn der Güterverkehr in diese Regionen wird laut einem Bericht des Mühldorfer Anzeigers weiter zunehmen. "Wir haben in den letzten Jahren den Güterverkehr auf der Schiene immer gesteigert, das ist auch unser Ziel in den nächsten Jahren. Wir produzieren 4.000 Produkte, das waren 7,8 Millionen Tonnen im Jahr 2016", erklärte Georg Häckl, Sprecher der Initiative ChemDelta Bavaria.

Die Initiative hat auch Ziele: Bis 2021 soll die Zahl der Güterzuge aus dem Chemiedreieck auf 85 gesteigert werden. Dazu sei der Ausbau dringend notwendig. Auch die Lufthansa befürwortet den Ausbau. Dies sei für Passagiere und Mitarbeiter "der einfachste Weg, den Flughafen München zu erreichen", hieß es.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser