Neues Großprojekt - 380 statt 220 kV

Tennet plant neue Stromtrasse für den Landkreis Altötting

  • schließen

Landkreis Altötting - Das nächste Großprojekt für den Landkreis steht wohl in den Startlöchern. Der Netzbetreiber Tennet will die bisher auf 220 Kilovolt ausgelegte Hochspannungsleiter zwischen Pirach und Tann durch eine 380 Kilovoltleitung ersetzen. 

Realisieren lassen dürfte sich dieser Wunsch aber erst in ein paar Jahren. Dennoch soll es in der kommenden Woche eine erste Informationsveranstaltung geben, berichtet pnp.de. Am Donnerstag, 19. April, können sich interessierte Bürger und Anwohner im Gasthaus Schwarz in Höhenwart von 15 bis 20 Uhr von zehn Tennet-Mitarbeiter informieren lassen.

Vom Umspannwerk Pirach führt die aus den 1950er-Jahren stammende 220-kV-Leitung an Mehring und Emmerting vorbei über Marktler Gebiet nach Tann. Lebensdauer und Kapazitätsgrenze hat sie Tennet-Angaben zufolge erreicht. Laut des bayreuther Unternehmens stünden sämtliche Planungen für den Bau einer neuen Stromtrasse gänzlich am Anfang. 

Bereits jetzt ist aber klar, dass ein solcher Ausbau massive Auswirkungen auf die Region und die Bürger hätte. Zudem dürfte eine neue Höchstspannungsleitung deutlich mehr ins Auge stechen.

Rubriklistenbild: © pict ure alliance / Julian Strate

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser