Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kostenlose Corona-Tests werden eingestellt

Diese Gruppen können sich im Test-Zentrum Neuötting trotzdem noch testen lassen

Die Ministerpräsidentenkonferenz hat am 10. August beschlossen, die kostenlosen Bürgertestungen ab dem 11. Oktober einzustellen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Die kommunalen Testzentren des Freistaats Bayern, also auch das Testzentrum im Kreishallenbad in Neuötting, bieten daher ab dem 11. Oktober nur noch folgenden Personengruppen eine kostenlose Testung mittels Antigen-Schnelltest an:

  • Personen, die das zwölfte Lebensjahr entweder noch nicht oder in den letzten drei Monaten vor der Testung vollendet haben.
  • Bis zum 31. Dezember Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.
  • Personen, die an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen COVID-19 teilnehmen oder in den letzten drei Monaten an solchen Studien teilgenommen haben.
  • Personen, die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation (insb. einer Schwangerschaft im ersten Schwangerschaftsdrittel) nicht gegen COVID-19 geimpft werden können oder in den letzten drei Monaten deshalb nicht geimpft werden konnten. Als Nachweis dienen ein ärztliches Attest bzw. der Mutterpass.
  • Personen, die sich zum Zeitpunkt der Testung aufgrund einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus in Quarantäne befinden, wenn die Testung zur Beendigung der Isolation erforderlich ist (als Nachweis dient die Vorlage der Absonderungsanordnung).
  • leicht symptomatische Kinder („Schnupfenkinder“) 
  • Studierende (bis 30.11.2021)

Alle anderen Bürgerinnen und Bürger können sich ab dem 11. Oktober nur mehr kostenpflichtig auf SARS-CoV-2 testen lassen. Die Testzentren des Freistaats Bayern werden kostenpflichtige Antigen-Schnelltests jedoch nicht anbieten.

Ebenso werden die kostenlosen PCR-Tests für alle Bewohner Bayerns (sog. Jedermann-Testungen) ab dem 11. Oktober eingestellt. Auch kostenpflichtige PCR-Tests wird das Testzentrum in Neuötting nicht anbieten.

Unberührt von dieser Neuausrichtung bleiben die Testungen für symptomatische Personen, Kontaktpersonen, bei einem Warnhinweis der Corona-Warn-App, bei Ausbruchsgeschehen in Einrichtungen und Unternehmen sowie PCR-Bestätigungstestungen.

In Umsetzung dieser Neuausrichtung gelten ab dem 11. Oktober für das Testzentrum im Kreishallenbad folgende Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag von 9.30 bis 14 Uhr und 15 bis 18 Uhr
  • Samstag von 8.30 bis 12 Uhr
  • Sonntag geschlossen

Zur Vermeidung von Wartezeiten ist eine vorherige Terminvereinbarung erforderlich, für die primär das online-Buchungssystem über die Homepage des Landratsamtes zur Verfügung steht. In Ausnahmefällen kann ein Termin auch telefonisch unter 08671/20111 vereinbart werden (Telefonzeiten: Montag bis Freitag von 9.30 bis 13 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr).

Pressemeldung Landratsamt Altötting

Rubriklistenbild: © Moritz Frankenberg/dpa/Symbolbild

Kommentare