Thema PFOA

Knoblauch lädt Ministerin Melanie Huml in den Landkreis ein

Landkreis Altötting - SPD-Landtagsabgeordneter Günther Knoblauch wendet sich beim Thema PFOA direkt an die Gesundheitsministerin und lädt sie ein, sich vor Ort ein Bild zu machen. 

Die Verunsicherung in der Bevölkerung hinsichtlich der Belastung des Trinkwassers mit Perfluoroctansäure ist groß – besonders groß ist die Besorgnis bezüglich der nicht unerheblichen Gesundheitsgefahren, die durch die langfristige Aufnahme von PFOA über das Trinkwasser bestehen. Deshalb hat sich der Heimatabgeordnete Günther Knoblauch nun an die zuständige Ministerin Melanie Huml gewandt und sie eingeladen, sich vor Ort ein Bild zu machen.

"Es ist schön, wenn Umweltminister Dr. Marcel Huber nun um Lösungen bemüht ist", betont Knoblauch, "allerdings ist das Umweltministerium fachlich nicht für Trinkwasser zuständig, sondern das Gesundheitsministerium – da geht es unmittelbar um Menschen" Die Landespolitik und das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit LGL hätten zu lange die Augen vor der Gesundheitsgefahr verschlossen. Die SPD fordert deshalb:

1. die schnellstmögliche Installation der Aktivkohlefilter

2. sofortiger Einsatz mobiler Aktivkohlefilter, um die Zeit bis zum Bau der dauerhaften Filter zu überbrücken

3. Übernahme der Kosten für die Filteranlagen durch die verursachenden Firmen

4. Übernahme der Betriebskosten für die Filteranlagen durch die Firmen bzw. durch den Freistaat – es kann nicht sein, dass die Bürgerinnen und Bürger über die Trinkwassergebühren dafür herangezogen werden

5. pragmatische Lösungen für den Umgang mit belastetem Erdreich – Es ist ein Unding, dass bei einem bis zu 50 Meter tief belasteten Boden und bei funktionierenden Aktivkohlefiltern Baumaßnahmen in den ersten 3 bis 5 Metern über Gebühr erschwert werden.

Pressemitteilung Abgeordnetenbüro Günther Knoblauch, MdL

Rubriklistenbild: © dpa (Montage)

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser