Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zeltlager coronabedingt abgesagt

BRK Altötting veranstaltet Spieletag statt JRK-Zeltlager

Viel Spaß hatten die Kinder beim JRK-Spieletag – etwa hier beim Kletterpuzzle und der Rohrbahn.
+
Viel Spaß hatten die Kinder beim JRK-Spieletag – wie etwa hier bei der Rohrbahn.

Landkreis Altötting - Zum zweiten Mal musste das Zeltlager des Jugendrotkreuzes im Kreisverband Altötting coronabedingt abgesagt werden. Durch die aktuellen Vorschriften zu Gruppenbildung und Hygiene konnte kein klassisches Lagerleben, wie wir es kennen und lieben, stattfinden.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Stattdessen wurde an einem Samstag der Ratzfatz-Zeltlager-Spieletag ins Leben gerufen. Aus den vielen kreativen Ideen entstand eine Schnitzeljagd durch Altötting, an der die Mitglieder des Jugendrotkreuzes rege teilnahmen. Insgesamt starteten sechs Teams an jeweils unterschiedlichen Stationen und fanden mit Hilfe einzelner Wegbeschreibungen die Route quer durch die Kreisstadt. Somit konnten der Abstand zwischen den Gruppen und der individuelle Rätselspaß gewahrt werden.

Neben Geschicklichkeitsspielen und kreativen Aufgaben kamen auch Teamarbeit und Themen des Roten Kreuzes nicht zu kurz. Egal ob Lieder gurgeln, Quizrätseln oder Puzzleteile erklettern, alle Teilnehmer hatten an den unterschiedlichen Stationen viel Spaß. Zu den Highlights zählten die Klassiker eines Zeltlagers. So konnte jeder sein eigenes Stockbrot am Lagerfeuer backen sowie Feldbetten auf- und abbauen. Auch ein Wimpel, für welchen jede Gruppe ihr eigenes Motiv gestalteten konnte, durfte nicht fehlen.

Da es die Sonne an diesem Tag fast zu gut mit uns meinte, freuten sich alle auf ein Eis als Belohnung. Im Anschluss gab es eine gemeinsame Bingo-Runde, die ebenso für große Begeisterung sorgte.

Am Ende waren sich alle einig, dass die Tagesveranstaltung gut gelungen war. Trotzdem hoffen wir darauf, nächstes Jahr wieder ein normales Zeltlager durchführen zu können.

Pressemeldung des BRK KV Altötting

Kommentare