Schon wieder im Garchinger Ortsteil Wald an der Alz

"Recht so": Ist der unbekannte Comic-Künstler politisch motiviert?

+
"Recht so": Ist der unbekannte Comic-Künstler politisch motiviert?
  • schließen

Garching an der Alz – Noch immer ist nicht bekannt, wer hinter der Comic-Kunst im Landkreis Altötting steckt. Ein Foto eines Lesers von innsalzach24.de gibt Grund zu neuen Spekulationen über die mögliche politische Einstellung von Frau oder Herr Unbekannt.

Bereits vor rund einem Monat habe er diesen Garfield im Garchinger Ortsteil Wald an der Alz entdeckt, erzählt ein Leser von innsalzach24.de. Zuerst sei da nur der Schriftzug gewesen. Seit rund vier Monaten, so schätzte er, steht da: „MENSCHENRECHT StATT RECHTE MENSCHEN!!!“ 

Ein politisches Statement der/des Unbekannten?

Seit etwa einem Monat ist der Garfield daneben. Dieses Mal nur in Schwarz, eindeutig gesprayt mit Gedankenblase „Recht so“. Ihm komme es so vor, als wäre das die Antwort der/des Unbekannten Comic-Künstlers auf den Schriftzug, mit dem sich jemand anders vorher auf dieser Wand ausgelassen hatte, so unser Leser. Ist die/der unbekannte Künstler politisch motiviert?

Fotos von rätselhafter Comic-Kunst an der Alz

Auffallende Kunst oder purer Vandalismus? Die Region diskutiert

Viele der Comic-Kunstwerke dürften wohl gesprayt sein. Darf man das? Darf man einfach auf eine Garagenwand oder Ähnliches sprayen? Natürlich nicht. Nur, wenn der Eigentümer seine Erlaubnis dazu gibt. Die Künsterlin/der Künstler von Garfield und Co. im Landkreis hätte viel zu tun. Eindeutige Angebote unserer Leserinnen und Leser liegen in den Kommentaren auf unserer Facebookseite vor

Graffiti oder doch Vandalismus?

Nicht immer handelt es sich bei solchen Wandbemalungen um derartige Kunstwerke. Oft sind es nur abstrakte Schmierereien ohne erkennbaren Sinn, politische Statements bzw. Beleidigungen, welche definitiv unter den Straftatbestand des Vandalismus fallen. Was meinen Sie?

Haben Sie auch schon diese Comic-Kunst im Landkreis gesehen? Lassen Sie uns daran teilhaben und schicken Sie uns Ihre Fotos mit Angabe des Ortes an raphael.weiss@ovb24.de.

rw

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT