Beunruhigung im Landkreis Altötting

Beißender Geruch in der Luft: Das steckt dahinter

+
Beißender Geruch in der Luft: Das steckt dahinter
  • schließen

Emmerting/Landkreis Altötting – Ein beißender Geruch ist über Stunden in der Luft über Emmerting gelegen. Jetzt ist klar, woher er stammte. Betroffen hat er mehr als nur Emmerting.

Der beißende Geruch kam von der OMV. Die hatte den Fackelbetrieb wieder aufgenommen. Grund: „Im Teilbereich Fuels der Raffinerie in Burghausen werden die Anlagen derzeit sicher und kontrolliert abgefahren, entleert und geöffnet.“ Das berichtet die PNP, „Die OMV führt alle Maßnahmen durch, um die Geruchsemission auf ein technisch nicht vermeidbares Risiko zu reduzieren“, heißt es dort weiter.

Nicht nur Emmerting lag der beißende Geruch in der Luft

Auch Teile von Kastl und Altötting waren offenbar betroffen. Das haben Recherchen von innsalzach24.de ergeben. So sollen sogar Mitarbeiter des Landratsamtes den Dunst, der Nasenzeugenberichten zufolge roch wie eine Mischung aus Abgasen, Benzin und Diesel, wahrgenommen haben.

Zurück zur Übersicht: Landkreis Altötting

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser